Manga der Death Note Autoren „Platinum End“ kommt nach Deutschland!


TOKYOPOP hat bekannt gegeben, dass sie sich die Rechte am Manga Platinum End gesichert haben. Der Manga umfasst derzeit allerdings nur 6 Kapitel, welche in 2 Bändern gefasst wurden. Ein Kapitel umfasst allerdings im Schnitt 60 Seiten.

Der Manga stammt von den Autoren von Death Note und Bakuman und startete erst im November 2015.

Platinum-endIn dem Manga geht es um einen Schüler namens Kakehashi Mirai, welcher es mit seinem Leben nicht leicht hat. Im Alter von 7 Jahren verlor er seine Eltern und seinen Bruder in einem Auto-Unfall. Da er alleine nicht überlebnsfähig war, musste er zu seinem Onkel ziehen und dort leben. Dort war er allerdings nur unter falschem Vorwand „willkommen“. Sobald sein Onkel das Vermögen der Familie von Kakehashi Mirai erhalten hat, hat sich die Beziehung zu der Familie drastisch verschlechtert. Er wurde wie ein Sklave behandelt. So startet der Manga, als Kakehashi älter ist und Selbstmord begehen will, als er von einem Engel gerettet wird. Dieser gibt ihm die Fähigkeiten zu fliegen und die Fähigkeit, jeden Menschen zu einen „Liebes-Sklaven“ zu verwandeln. Wie gefährlich diese Fähigkeiten sind, merkt der Protagonist bereits im ersten Kapitel.

Unsere Meinung:
Wer denkt, dass Death Note schon „heftig“ war, sollte sich diesen Manga auf jeden Fall durchlesen. Sehr lohnenswert, allerdings war es von den Autoren auch nicht anders zu erwarten. Was würdest du tun, wenn du jeden das machen lassen könntest, was du möchtest?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen