Pikachu kann sprechen? Endszene vom neuen Pokémon-Film spaltet die Fanbase!

Seit einigen Tagen können sich Pokémon-Fans den neuen Film Pokémon: Du bist dran! in den Kinos schauen.

Wie wir alle wissen, orientiert sich der Film nicht an die Originalserie, sondern erzählt eine eigene Geschichte vom Pokémontrainer Ash Ketchum und seinem Partner Pikachu.

Leider spielen Ashs Freunde, Misty und Rocko, aus der 1. Staffel der Animeserie keine Rolle im neuen Film, doch auf seiner Reise trifft er auf zwei neue Begleiter und sie entdecken neue Pokémon, die es damals in der Kanto Region noch nicht gegeben hat.

Pokémon

Außerdem erkennt Ash das legendäre Pokémon Ho-Oh und macht sich auf die Suche danach, was ebenfalls in der 1. Staffel nicht der Fall war. Dort erkannte sogar der Pokédex Ho-Oh nicht.

Achtung! Ab hier folgen Spoiler zu Pokémon: Du bist dran! Wer also empfindlich gegenüber Spoilern ist, sollte hier aufhören zu lesen.

Nun kommen wir zu der Szene am Ende des Films, weshalb alle Fans im Kinosaal ausgerastet sind.

In dieser Szene liegen sich Ash und Pikachu gegenüber auf dem Boden. Daraufhin fragt Ash seinen Kumpel, wieso er nicht in den Pokéball möchte. Auf die Frage von Ash fängt Pikachu an zu sprechen! Dies hat die Fans ziemlich schockiert und überrascht, weil man sonst nur ein „Pika, pika!“ erwartet hätte.

Hier der Dialog zur Szene auf Deutsch:

Ash: „Warum willst du nicht in den Pokéball?“

Pikachu: „Weil ich einfach bei dir sein möchte.“

Was haltet ihr davon, dass Pikachu im Film gesprochen hat? Findet ihr das gut oder seid ihr der Meinung, dass Pokémon nicht sprechen sollten. (Bis auf Mauzi versteht sich!)