Oda: „One Piece ist erst bei 65%. Das Ende wird sogar den Marine Ford Arc wie ’nichts‘ dastehen lassen.“

Es wurde vor Kurzem in einem Interview mit Eiichiro Oda, dem Mangaka von One Piece, im Buch Super Kabuki II ONE PIECE Grand Live-Buch bekannt gegeben, dass es weitere ein bis zwei Jahre dauern wird bis endlich der nächste Ark in One Piece beginnt.

Achtung ab hier folgen leichte Spoiler zum Anime One Piece.

Die Rede ist vom kommenden Wano Kuni Arc. Und zwar ist Wano Kuni eine Insel in der neuen Welt und zugleich die Heimat der Samurai. Außerdem gehört die Insel zum Einflussgebiet von Kaido.

Neben dieser wichtigen Information gab es allerdings noch weitere Informationen, die sehr interessant sind. So verriet Eiichiro Oda, dass er seit dem ersten Kapitel das Ende von One Piece im Kopf habe.

In einem anderen Interview aus dem Jahre 2012 verriet er außerdem, dass das Ende von One Piece, sogar den Marine Ford Arc wie „Nichts“ dastehen lassen wird. Da der Marine Ford Arc momentan der Höhepunkt der Geschichte in One Piece ist, ist das eine sehr gewagte Äußerung von Eiichiro Oda.

Im Marine Ford Arc starb z.B. Ruffys Bruder durch die Hand von Akaino, Shanks tauchte auf und beendete den Krieg mit einem Satz, es wurde enthüllt dass Ruffy der Sohn von Monkey D. Dragon ist, dem Revulotionär und dass er der „Bruder“ von Ace ist.

Dass das alles „als Nichts“ dargestellt wird im Vergleich zum Ende des Animes ist nahezu unglaublich. Bis zum Ende von One Piece werden allerdings noch 10 Jahre vergehen, da One Piece erst bei 65% der Geschichte ist.

Quelle: twitter.com/sandman_AP, twitter.com/YonkouProd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen