Was ihr in Folge 130 & 131 von Dragon Ball Super sehen werdet! (Spoiler)

Dragon Ball Super neigt sich langsam dem Ende zu. Mit der 131. Folge von Dragon Ball Super wird die Serie nämlich auf längere Zeit pausiert. Wie lange die Pause von Dragon Ball Super dauern wird, ist bisher noch unbekannt.

Statt Dragonball Super wird ab dem 1. April 2018 die Anime-Serie GeGeGe no Kitarō auf dem Sendeplatz von Dragon Ball Super ausgestrahlt.

In dieser Serie spricht sogar die Synchronsprecherin von Son Goku eine Rolle. Und zwar wird Masako Nozawa ihre Stimme dem Vater des Protagonisten leihen.

Achtung! Ab hier folgen einige Spoiler zu den nächsten Episoden von Dragonball Super! Wer also empfindlich gegenüber Spoilern ist, sollte hier aufhören zu lesen.

Jetzt hier auf Amazon bestellen

Es verbleiben nur noch zwei Episoden von Dragon Ball Super bis die Serie in die Pause geht. In diesen letzten Episoden wird nun entschieden, wer den Sieg des Tournament of Powers mit nach Hause nimmt. Wird es der mächtige Krieger Jiren des 11. Universums sein oder unser Held Goku vom 7. Universum?

In der letzten Episode haben wir gesehen, dass Goku endlich den Ultra Instinct gemeistert hat und nun gute Chancen gegen Jiren hat. Doch wird Goku es schaffen den mächtigen Jiren zu bezwingen?

Goku im gemeisterten Ultra Instinct

Am 11. März 2018 wird leider keine Episode von Dragon Ball Super erscheinen.

18. März 2018:

Dragon Ball Super Episode 130 („The Greatest Showdown of All Time! Ultimate Survival Battle!!“)

Nur noch anderthalb Minuten verbleiben im Tournament of Power. Der gewaltige Kampf zwischen unserem Helden Goku des 7. Universums und Jiren des 11. Universums wütet weiterhin auf dem Kampffeld. Während Jiren seine Kraft immer weiter steigert, kontert Goku, indem er seinen Ultra Instinct aktiviert.

Mit dem Ultra Instinct behält Goku die Oberhand gegen Jiren, doch sobald Jiren sich konzentriert, wird die Lage ernst. Ummantelt von einer roten Aura spurtet Jiren auf Goku hin und feuert eine heftige KI-Explosion auf ihn aus nächster Nähe ab. Goku wurde von Jiren heftig weggefegt. Auf der Zuschauertribüne können wir den besorgten Krillin und Muten Roshi sehen.

 25. März 2018:

Jetzt hier auf Amazon bestellen

Dragon Ball Super Episode 131 („A Miraculous Conclusion! Farewell Goku! Until the Day We Meet Again!!“)

Son Goku ist aus dem Kampffeld geflogen. Es scheint als hätte Universum 7 verloren und  alle nun vernichtet werden. Aber nachdem sie ihre Grenzen durchbrochen haben, starren Goku und Jiren die Omni-Kings an, als ob das Tunier noch nicht vorbei wäre. Plötzlich wird Jirens Rücken von einem Todesstrahl getroffen.

Ein erschöpftes und zerschlagenes Teammitglied des 7. Universums steht auf dem Kampffeld!

Dragon Ball Super Scan

Laut dem Dragon Ball Super Scan, sagt Beerus, dass Goku in seinem gemeisterten Ultra Instinct jetzt stärker sein könnte als er und Goku sich in Zukunft weiter steigern wird. Außerdem wurde im Scan etwas über Freezer verraten, der schon seit einigen Episoden von Dragon Ball Super nicht mehr zu sehen war.

In diesem Scan steht nämlich, dass Freezer in Trümmern vergraben ist und daher unfähig zu kämpfen ist. Es scheint also, dass Freezer das letzte Teammitglied ds 7. Universums ist der Jiren einen Todesstrahl verpasst hat. Android 17 dagegen wurde ausgelöscht und ist daher nicht mehr im Tournament of Power oder am Leben.

Quelle: animegamesonline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen