Jump Force: Neuer Trailer zu Goku & Vegeta (SSGSS) und Goldener Freezer veröffentlicht!

Jump Force

Bandai Namco Entertainment veröffentlichte vor Kurzem einen neuen Trailer zum kommenden Crossover-Game Jump Force. In diesem Trailer sind die spielbaren Charaktere Son Goku und Vegeta in ihrer Super Saiyajin Blue-Form und Goldener Freezer in Aktion zu sehen.

In Jump Force werden beliebte Charaktere aus den Weekly Shonen Jump-Magazinen, darunter Monkey D. Luffy aus One Piece, Son Goku und Freezer aus Dragon Ball Z, Naruto aus dem gleichnamigen Anime und viele mehr, gegeneinander an realen Orten, wie in New York oder Tokio, kämpfen.

Jump Force

Manga Universen kollidieren

Bandai Namco Entertainment beschreibt das Actionspiel wie folgt: „Universen kollidieren als legendäre Manga-Helden und Bösewichte in unserer Realität gelangen. Es entstehen massive Schlachten zwischen Gut und Böse, während die Menschheit auf der Schwelle steht.“

Season Pass

Es wird ein Season Pass zu Jump Force geben, das den Spielern erlaubt, auf neun weitere Charaktere zuzugreifen. Diejenigen, die das Spiel vorbestellen, erhalten ein Lobby-Fahrzeug sowie drei Kostüme. Die Collector’s Edition des Spiels in Europa wird ein Diorama, drei Art Boards sowie ein Steelbook-Case enthalten.

Außerdem wird es vier neue Story-Charaktere geben, die aber nicht in Jump Force spielbar sein werden. Diese Charaktere wurden höchstpersönlich von Akira Toriyama, dem Schöpfer von Dragon Ball, entworfen.

Jump Force Collector’s Edition

Das Videospiel ist am 14. Februar 2019 mit deutschen Untertiteln für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.

Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen:

Quelle: ANN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen