21 Jahre nach Anime-Debüt – Beyblade bekommt Live-Action-Film-Adaption

Live-Action-Film

Die Entertainment-Website Deadline hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass Jerry Bruckheimer (Fluch der Karibik, National Treasure, Top Gun) und Paramount einen Live-Action-Film produzieren, der auf der Beyblade-Reihe von Takara Tomy basiert. Neil Widener und Gavin James schreiben das Drehbuch.

Beyblade

Takara Tomy brachte die ursprüngliche Spielserie 1999 auf den Markt. Die erste 51-teilige Beyblade-Fernsehserie unter der Regie von Toshifumi Kawase wurde im Januar 2001 in Japan ausgestrahlt. Die englische Version wurde im Juli 2002 ausgestrahlt.

Der erste Beyblade Burst-Anime feierte im April 2016 in Japan Premiere, gefolgt von der „zweiten Staffel“ Beyblade Burst God (Beyblade Burst Evolution) im April 2017 und Beyblade Burst Chozetsu im April 2018. Beyblade Burst wurde ab September 2016 auf dem kanadischen Sender Teletoon ausgestrahlt und feierte dann im Dezember 2016 für zwei Wochen auf Disney XD Premiere. Daisuki begann später im Dezember 2016 mit dem Streaming der Serie mit englischen Untertiteln, und Episoden mit englischer Synchronisation sind digital über die digitalen Plattformen von Disney XD und den Beyblade Burst YouTube-Kanal verfügbar.

Der Anime Beyblade Burst Rise (Beyblade Burst GT) debütierte in Japan im April 2019 unter dem Titel Beyblade Burst GT auf dem YouTube-Kanal Coro Coro Comics und auf dem Streaming-Dienst Takara Tomy Channel.

Beyblade Burst Sparking (oder Beyblade Burst Super King) wurde im April 2020 erstmals auf dem CoroCoro Channel und dem Takara Tomy Channel (beide auf YouTube) ausgestrahlt. Im Februar 2021 begann die Ausstrahlung der Serie auf Disney XD.

Die Premiere von Beyblade Burst QuadDrive (Beyblade Burst Dynamite Battle in Japan) fand im April 2021 in Japan statt. Im Dezember 2021 begann die Ausstrahlung der Serie auf DisneyXD und DisneyNOW.

Hier seht ihr das Bild:

</p> <p>caption</p> <p>