Jujutsu Kaisen Anime-Regisseur verlässt Mappa Studio

Studio Mappa

Studio Mappa ist fast jeden zweiten Monat in den Schlagzeilen. Manchmal aus schlechten Gründen, wie z.B. Mitarbeiter, die sich über Überbelastung beschweren, ein anderes Mal wiederum aus guten Gründen, wie z.B. die Eröffnung eines neuen Studios für die CGI-Abteilung.

Das Anime-Studio Mappa ist nun wieder ein Thema der Diskussion in der Anime-Community, weil ein wichtiger Mitarbeiter das Studio verlässt. Sunghoo Park ist ein bekannter japanischer Regisseur, der für Mappa Studio an Projekten wie Jujutsu Kaisen und dem Anime The God of Highschool gearbeitet hat.

Neues Studio E&H Production

Im März 2021 gründete Sunghoo Park ein neues Animationsstudio namens „E&H Production“, das derzeit 10 Mitarbeiter hat. Das Produktionsstudio hat kürzlich eine Stellenausschreibung veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass sie auf der Suche nach neuen Talenten sind.

In der Vorstellung des Unternehmens heißt es auch, dass man originelle Animationsprojekte und neue Produktionsverfahren herausfordern möchte, die sich nicht auf die traditionelle Animationsproduktion beschränken, und dass man beabsichtigt, in den Bereichen Game-Engines, VR und Realaufnahmen zu drehen.

Sunghoo führte sowohl bei Staffel 1 als auch bei dem Jujutsu-Kaisen-Film 0 Regie. Jujutsu-Kaisen-Fans sind beunruhigt, weil immer noch unklar ist, ob Sunghoo Park bei der kommenden Jujutsu-Kaisen-Staffel 2 Regie führen wird oder nicht. Es sei darauf hingewiesen, dass Sunghoo als freier Mitarbeiter von Mappa angestellt wurde und nicht als Festangestellter.

Quelle: Weibo