PlayStation soll Entwicklerstudio hinter Elden Ring und Dark Souls übernehmen wollen

PlayStation Übernahme

PlayStation hat bestätigt, dass weitere Akquisitionen geplant sind. In den letzten Jahren hat es einen massiven Übernahmekrieg zwischen Microsoft und Sony gegeben. Anfang 2022 kündigte Microsoft die milliardenschwere Übernahme von Activision an, nur etwa ein Jahr nach dem Abschluss des Deals mit Bethesda.

Dies sind zwei der bemerkenswertesten Übernahmen in der Geschichte der Branche, aber Microsoft hat in den letzten zehn Jahren auch zahlreiche andere Studios aufgekauft. Auch PlayStation hat sich nicht lumpen lassen und Insomniac sowie vor kurzem den Destiny- und Halo-Entwickler Bungie übernommen.

Auch PlayStation ist noch nicht fertig. In einer kürzlich erschienenen Episode des PlayStation-Podcasts erklärte PlayStation-Chef Jim Ryan, dass weitere Übernahmen anstehen. „Wir wachsen durch Akquisitionen. Im Laufe des Jahres 2021 haben wir fünf Studios übernommen. Wir sind in Gesprächen mit Bungie. Und wir haben noch mehr geplant“, sagte Ryan.

Für viele ist dies keine große Überraschung, da das Unternehmen dies bereits Anfang des Jahres angedeutet hat, aber es kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt. Laut Insidern steht PlayStation kurz vor einer wirklich großen Übernahme. Einige haben spekuliert, dass es sich dabei um FromSoftware handelt, das Team hinter den Souls-Spielen und dem beliebten Elden Ring, aber nichts wurde bestätigt.

Sony

Wann Sony seine nächste Übernahme offiziell ankündigen könnte, ist jedoch noch unklar. Es scheint unwahrscheinlich, dass der Plattformbetreiber vor dem Sommer noch weitere Events abhalten wird. Es ist also möglich, dass er an einem zufälligen Tag in der Woche eine Übernahme ankündigt, so wie es bei Bungie der Fall war. Was hältst du davon, dass PlayStation den Erwerb weiterer Studios ins Auge fasst?