Time Magazin aus dem Jahr 1999 über den „Pokemon-Wahn“

Im Laufe der Jahre sind viele Trends und Modeerscheinungen gekommen und gegangen, aber Pokemon ist stark geblieben. Viele Fans, die sich der Serie in den 1990er Jahren verschrieben hatten, sind auch heute noch Fans, und viele Menschen, die zur Zeit der Entstehung von Pokemon noch gar nicht gelebt haben, sind zu großen Fans geworden.

Die Japanischen Superstars

Als Pokemon in den späten 90er Jahren in den Westen kam, waren viele Eltern und Erwachsene überrascht, wie populär die Spiele und der Anime wurden. Kinder auf der ganzen Welt waren von dem japanischen Franchise besessen, und das Time Magazine veröffentlichte einen Artikel mit gemischten Reaktionen auf den „Wahnsinn“.

Der Reddit-Nutzer AxlCobainVedder hat ein Foto einer Seite des Time Magazine geteilt, auf der Leserbriefe zu einem kürzlich erschienenen Pokemon-Artikel zu lesen sind. Die Briefe sind faszinierend zu lesen, vor allem wenn man bedenkt, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Man könnte erwarten, dass sich vor allem Kinder positiv über Pokemon äußern, aber es gab auch einige Erwachsene, die die Serie lobten und betonten, dass Pokemon Kindern helfen kann, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Sprache, Mathematik und Gedächtnis zu verbessern.

Es ist immer interessant zu sehen, wie Menschen auf verschiedene Dinge in den Medien reagieren, und die Briefe in diesem Time Magazine-Artikel sind da keine Ausnahme. Es ist ermutigend zu sehen, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene etwas Positives über Pokemon zu sagen haben und dass die Serie Menschen aller Altersgruppen beim Lernen und Verbessern ihrer Fähigkeiten helfen kann.

118 Milliarden Umsatz mit Pokemon seit 1996

Obwohl die meisten Menschen durch den Pokemon-Wahn verwirrt zu sein scheinen, sind einige besorgt über die möglichen langfristigen Auswirkungen, die er auf Kinder haben kann. Pokemon ist auch 25 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung immer noch sehr beliebt. Zur jüngsten Jubiläumsfeier wurden zahlreiche Spiele, Fanartikel, Karten und sogar musikalische Kooperationen veröffentlicht, was zeigt, wie viel Pokemon vielen Menschen immer noch bedeutet. Schon vorher war klar, dass Pokemon immer noch beliebt ist, als Kinder und Erwachsene in Scharen zu Pokemon GO griffen.

Ein Leser aus New Hampshire schrieb, dass der Pokemon-Wahnsinn in sechs Monaten vorbei sein würde und dass Kinder ihr Geld sparen sollten. Obwohl man annehmen könnte, dass Pokemon wie andere Spielzeuge und Marken abklingen könnte, hat sich Pokemon gehalten. Tatsächlich haben einige Pokemon-Artikel einen enormen Wertzuwachs erfahren, so dass einige der Dinge, für die Kinder ihr Geld „verschwendet“ haben sollen, in Wirklichkeit eine kluge Investition gewesen sein könnten.

Hier seht ihr den Nostalgischen Zeitungsausschnitt: