Death Note Macher äußert sich zur Live-Action-Adaption von Netflix!

Letzten Monat feierte auf der San Diego Comic-Con die Live-Action-Adaption von Death Note ihre Premiere. Nun haben sich die Macher von Death Note, Tsugumi Ohba und Takeshi Obata zu dieser Live-Action-Adaption geäußert.

Nachdem Tsugumi Ohba den Film geschaut hat, sagte er:

„Es war interessanter als ich erwartet habe. Jede Kleinigkeit davon ist sehr qualitativ¬†und modisch. Es ist definitiv Hollywoods Death Note. Ich glaube, dass viele Menschen diesen Film genie√üen k√∂nnen, nicht nur Fans, weil es St√ľcke gibt, die dem Original entsprechen, aber auch √Ąnderungen.“

Außerdem sagt er, dass Charaktere dem Manga loyal geblieben sind.

Jetzt auf Amazon abstauben! Kauf 3 und zahl nur 2!

„Ich hoffe, dass Menschen √úbersee, die Death Note noch nicht kannten, den Film auf Netflix genie√üen werden. Adam Wingards visuell sch√∂ne Darstellung und Regie,¬†erschafft einen Class A Thriller. Das ist die Art von Death Note, die ich auch zeichnen m√∂chte.“

Und Letzteres tat er auch direkt und zeichnete ein Bild von Ryuk und Nat Wolff als Light.

Quelle: ANN


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen