„Fate/Grand Order“-Illustrator löscht seinen Twitter-Account wegen Hate-Welle von Fans!

Einige Animes und Spiele sind berüchtigt dafür, Charaktere mit gleichen Gesichtern zu haben. Meistens drücken die Fans ein Auge zu, doch einigen Fans gefällt es gar nicht. Ein ähnliches Beispiel haben wir bei dem Illustrator Aotsuki Takao.

Der Illustrator Aotsuki Takao ist für das Charakterdesign des Smartphone-Spiels „Fate/Grand Order“ zuständig und veröffentlichte vor Kurzem ein neues Charakterdesign zum weiblichen Charakter Parvati, doch das Design hat den Fans scheinbar gar nicht gefallen. Denn das Gesicht von Parvati ähnelt anscheinend der weiblichen Figur Boudica zu sehr, die ebenfalls zuvor von ihm entworfen wurde. Die Fans werfen ihm vor, er hätte einfach das Gesicht von Boudica für den neuen Charakter übernommen.

Die Fans waren so sehr enttäuscht vom Charakterdesign von Parvati, dass sie ihren Frust auf dem Twitter-Account vom Illustrator ausgelassen haben. Daraufhin löschte er seinen Twitter- und Pixiv Account. Jedoch gab Takao noch kein offizielles Statement zu dem ganzen Thema.

Parvati
Parvati #2

Wir finden, dass selbst wenn er das Aussehen übernommen haben sollte, es nicht so weit hätte kommen dürfen. Jemanden, der hart an einer Sache arbeitet, von einer Social Media Platform zu verdrängen, weil dieser scheinbar alte Illustrationen neu verwertet, was übrigens überall in der Anime-Branche üblich ist, zeugt davon, dass man in solchen Dingen zu sehr verwöhnt ist.

Boudica
Vergleich der beiden Gesichter

Quelle: ANN