Chefredakteur verrät, warum ein Super Saiyajin blonde Haare hat!

Die ständig wechselnde Haarfarbe in Dragonball ist etwas, was von vielen geliebt, aber auch von vielen verachtet wird. Bis Dragonball Super blieb es zwar bei Blond, änderte sich dann allerdings zu Rot, Rosa, Blau und schließlich auch noch Weiß.

Nun äußerte sich ein Chefredakteur von Shueishas Weekly Shonen Jump Magazin in einem Interview mit dem japanischen Sender Fuji TV zur wechselnden Haarfarbe eines Saiyajins, wenn er sich in einen Super Saiyajin verwandelt.

 

Jetzt auf Amazon bestellen

Die Grundidee ist so banal, dass die Fans wahrscheinlich nicht drauf kommen k√∂nnen. Akira Toriyama wollte einfach Tinte sparen, wenn er die Manga-Seiten zeichnet und dabei gro√üe Fl√§chen, wegen der immer l√§nger werdenden Haare, mit schwarzer Tinte ausmalen musste. Dies f√ľhrte nat√ľrlich zu h√∂heren Produktionskosten, weswegen blondes Haar die optimale L√∂sung war.

Im Fernsehen erklärte der Chefredakteur Nakano weiter, dass es schwierig und arbeitsintesiv sei, Haare in Mangas schwarz zu färben.

Pink

Blonde Haare hingegen k√∂nnen in Manga als wei√ü dargestellt werden, weswegen eben der Arbeitsaufwand und die Kosten dadurch sinken w√ľrden.

Auch w√ľrde der Mangaka dadurch viel Zeit beim Zeichnen und Ausmalen der Seiten sparen, was f√ľr einen Mangaka von riesiger Bedeutung w√§re, da sie w√∂chentlich ihre Kapitel ver√∂ffentlichen m√ľssen.

Blau

So w√ľrde die Zeit, die man beim Ausmalen der Haare sparen w√ľrde, viel effektiver und effizienter in die Ausarbeitung der Story des Manags investiert werden, wovon im Endeffekt nat√ľrlich Leser und der Mangaka profitieren w√ľrde.

Was sagt ihr dazu? H√§ttet ihr gedacht, dass der Grund so grundlegend ist und nichts mit der eigentlichen Story von Dragonball zu tun hat? Wir haben auf jeden Fall nicht mit dieser Begr√ľndung gerechnet!

Weiß

Quelle: ANN


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen