Dragonball Super wird doch nicht mehr weitergefĂŒhrt!

Nachdem in der letzten Zeit den Dragonball Super Fans immer mehr Hoffnung auf eine Fortsetzung nach einer Pause gemacht wurde, hat sich nun in einem neuen Interview ergeben, dass Dragonball Super doch keine Fortsetzung mehr erhalten wird.

Erst vor wenigen Monaten hatte Mision Tokyo, eine spanische Anime-Webseite,  die Möglichkeit Kimitoshi Chioka (der erste Regisseur von Dragonball Super) und Hiroyuki Sakurada ( der momentane Produzent von Dragonball Super) auf der Salon del Manga Convention in Barcelona zu interviewen.

Dort wurde verraten, dass die letzte Arc im MÀrz 2018 enden wird, was auch der Umsetzung entsprach.

Jetzt bei Amazon zuschlagen! Kauf 3 zahl 2 mit ĂŒber 2000 Anime-Angeboten (Hier klicken)!

Außerdem wurde die Frage gestellt, die jeden Fan interessierte: Wie sieht es mit den GerĂŒchten aus, dass Dragonball Super nach dem Survival Arc enden soll? Laut den beiden MĂ€nnern seien diese GerĂŒchte nicht wahr!

Sie gingen vor einigen Monaten sogar so weit und behaupteten, dass die Saga nur eine AufwÀrm-Saga gewesen sei!

Vegeta wĂŒtend ĂŒber Absetzung von DBS

Akira Toriyama soll bereits die Ideen fĂŒr die FortfĂŒhrung im Hinterkopf gehabt haben, daher stĂŒnde der Anime-Serie noch kein Ende in Sicht!

Doch jetzt kommt alles anders! Auf der nĂ€chsten Seite verrĂ€t Akira Toriyama den Grund fĂŒr die Entscheidung, Dragonball Super doch nicht mehr weiterzufĂŒhren.

Titelbild-Quelle: Deviantart rmehedi


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen