One Piece wird fĂŒr ein Jahr pausiert!

Damit hat wirklich niemand gerechnet! Obwohl Eiichiro Oda seit mehreren Monaten bereits des Öfteren eine Woche zwischen seinen Releases frei lĂ€sst und sich kleine Pausen gönnt, weil seine gesundheitliche Verfassung es nicht anders zulĂ€sst, kommt diese Meldung dennoch ĂŒberraschend.

WĂ€hrend der Anime den Manga bereits viel zu nahe ist, hĂ€tte man es vom Anime erwarten können, dass allerdings nun der Manga es sein wird, der ein Jahr pausieren wird, ist ein herber Schlag fĂŒr die Fanbase von Eiichiro Oda.

Jetzt bei Amazon zuschlagen! Kauf 3 zahl 2 mit ĂŒber 2000 Anime-Angeboten (Hier klicken)!

Was der Grund fĂŒr diese Pause ist, ist allerdings nicht bekannt. Es wird allerdings angenommen, dass es mit seinem gesundheitlichen Zustand zu tun haben dĂŒrfte.

Eiichiro Oda arbeitet nach eigenen Angaben 21 Stunden am Tag und schlĂ€ft folglich nur 3 Stunden pro Tag, was offensichtlich nicht optimal fĂŒr die Gesundheit des Mangakas ist.

One Piece

Grund fĂŒr diesen enormen Zeitaufwand ist der, dass Eiichiro Oda keine Assistenten duldet und lieber alles selbst am Manga zeichnet. Andere Mangaka haben den enormen Zeitaufwand ebenfalls bestĂ€tigt und gaben an, dass sie es nur schaffen wĂŒrden, weil sie Assistenten haben, die sich z.B. um HintergrĂŒnde oder das Ausmalen von grĂ¶ĂŸeren FlĂ€chen kĂŒmmern.

Selbst unter diesen UmstÀnden sei es sehr schwer die wöchentliche Deadline einzuhalten. Da will man sich gar nicht ausmalen, was Eiichiro Oda alles auf sich nimmt, um seine Fans wöchentlich zu bedienen.

Auf der nÀchsten Seite/Weiter unten gibt es das Statement von Eiichiro Oda.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen