One Piece Mangaka spricht über erotische Fanarts

One Piece

Der Mangaka von One Piece, Eiichiro Oda, erhielt im Jahr 2016 eine ziemlich einzigartige Frage. Er erhielt einen Brief von einem Fan, der Nami besonders nach dem Zeitsprung bewunderte. Der Fan fragte sich, ob es seltsam wäre, dass er all seine Werke sammeln würde. Des Weiteren fragte der Fan den Mangaka, ob ihn Fans stören würden, die erotische und freizügige Fanarts von den One Piece Charakteren machen.

Die Frage vom Fan

Die Frage übersetzt: „Nami nach dem Zeitsprung, in den New World Abenteuern ist absolut mein Typ. Ich liebe sie einfach! Ich habe so viel Freude daran, die Blu-rays, auf denen sie erscheint, sowie Figuren und andere Waren von ihr zu kaufen, und hoffe, dass es in Zukunft noch mehr von ihr geben wird. Nun frage ich Sie, ob es Sie nicht aufregt oder stört, wenn Leute so auf ihre Figuren stehen?“

Eiichiro Oda’s Antwort

Eiichiro Odas Antwort auf die Frage des Fans: „Ich habe das Gefühl, dass Nami immer beliebter wird. Ich nehme an, Sie fühlen sich schuldig, wenn Sie einen meiner Charaktere auf erotische Weise betrachtet haben (Haha)?

Ich habe nichts dagegen und das gilt für alle meine Charaktere! Mein Mentor hat mir beigebracht, dass es sich bei „Der Welt der Manga“ um ein von Ihnen erstelltes Produkt handelt.

Nachdem die Leute Geld für dieses Produkt ausgegeben haben, wäre es nicht professionell wenn wir uns darüber beschweren und da stimme ich ihm zu. Bitte genießt meine Arbeit, wie auch immer ihr möchtet, mit allen Interpretationen oder Fantasien, die ihr wollt. Ich bin einfach froh, dass du meinen Manga gelesen hast.“

Fanfrage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen