Netflix: Starttermin zu Dorohedoro enthüllt

Netflix-Termin zu Dorohedoro

Netflix gab vor Kurzem bekannt, wann sie die Anime-Serie Dorohedoro in ihr Programm aufnehmen wird. Demnach wird die Serie ab dem 28. Mai weltweit auf Abruf zur Verfügung gestellt. Jedoch wurde bisher keine Informationen zur Sprachfassung enthüllt.

Yuichiro Hayashi (Garo the Animation, Garo: Divine Flame, Kakegurui) leitet die Regie für die Anime-Adaption im Studio MAPPA, während Hiroshi Seko (Banana Fish, Mob Psycho 100, Vinland Saga) an der Serienkomposition arbeitet. Zudem ist Tomohiro Kishi (91 Days, Garo -Vanishing Line-) für das Charakterdesign zuständig und die Musikgruppe [K]NoW NAME (Sakura Quest, Fairy gone) für die Musik.

Im Jahr 1999 veröffentlichte Q Hayashida seinen Science-Fiction-Manga in Shogakukan’s Monthly Ikki-Magazin. Als das Magazin im Jahr 2014 eingestellt wurde, wechselte der Manga ins Hibana-Magazin und später dann zum Monthly Shonen Sunday. Der Manga endete in der Oktoberausgabe des Monthly Shonen Sunday im September 2018. Der 23. und letzte Band des Manga wurde im letzten November versandt.

Handlung

Caiman ist ein Mensch, der all seine Erinnerungen verloren hat, nachdem er von einem Zauberer in einen eidechsenköpfigen Mann verwandelt wurde. Er lebt in einer düsteren städtischen Region, die Hole genannt wird, und jagt nun jene, die Magie anwenden, auf der Suche nach demjenigen, der für seine Metamorphose verantwortlich ist, um seine Vergangenheit und sein Gesicht wiederherzustellen. Er ist extrem stark und immun gegen Magie und hat die Hilfe seiner besten Freundin Nikaido. Sie ist eine flinke Kämpferin, die ein kleines Restaurant in Hole betreibt. Ihr ständiges Abschlachten von Magiern erregt die Aufmerksamkeit eines mächtigen Zauberers namens En. Er lässt seine beiden besten Auftragskiller, Shin und Noi, auf den Eidechsenmann und seiner Verbündeten los. Während Caiman tief weiterhin auf der Suche nach seiner früheren Identität ist, findet er dabei seltsame Hinweise, die ihn in die bizarre Zauberwelt führen.

Hier könnt ihr euch das Promo-Video ansehen:

Quelle: Netflix