Gundam Robot – 18 Meter großer Roboter macht seinen ersten Schritt

 

Gundam Roboter

Ingenieure in Japan haben hart daran gearbeitet, einen gigantischen, 18 Meter langen humanoiden Roboter nach dem Vorbild der „Gundam“-Sci-Fi-Franchise zu bauen. Und obwohl sich der Bau des Roboters aufgrund des Coronavirus verzögert hat, scheint es so, als seien die Arbeiten in vollem Gange.

Ein kürzlich gedrehtes Video zeigt, wie der Roboter seine ersten vorsichtigen Schritte macht, berichtet Popular Mechanics, obwohl ihm noch immer der Kopf fehlt. Die Aufnahmen scheinen beschleunigt worden zu sein, so dass es unklar ist, wie lange das Verfahren gedauert hat.

Daten

Der Roboter hat es zwar geschafft, sein rechtes Bein anzuheben, doch scheint er es nicht zu belasten – was bedeutet, dass dies wahrscheinlich nur ein Test für zukünftige Spaziergänge war. Der gesamte Roboter wird einschließlich des Kopfes etwa 25 Tonnen wiegen und über 24 Freiheitsgrade verfügen, was bedeutet, dass er laut Popular Mechanics in der Lage sein sollte, so ziemlich überall hin zu gehen.

Außerdem wird er Hände mit voll beweglichen Fingern und Daumen haben. Eine einzige Hand, von der Fingerspitze bis zum Handgelenk, wird 2,5 Meter lang sein. Die Firma hinter dem Roboter, Gundam Factory Yokohama, plante für diesen Monat eine Vorschau-Veranstaltung, die jedoch wegen der Pandemie abgesagt werden musste.

Der Roboter sollte ursprünglich im Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Laut einer Mitteilung auf der offiziellen Website des Unternehmens wurde auch dieser Termin verschoben. Wie viele Länder in dieser Welt, hat das Corona-Virus auch Japan sehr stark zugesetzt.

Vergleicht man Japans Corona-Zahlen mit Deutschlands, ist Japan weniger betroffen. Bei 126 Millionen Einwohnern gab es 28.000 Corona-Fälle. In Deutschland sind es hingegen bei ca. 83 Millionen Einwohnern 206.000 Corona-Fälle.

Hier seht ihr das Video auf YouTube:

(c) Featured Image by Michael Overstreet via YouTube

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen