Die 10 stärksten Logia-Teufelsfrüchte in One Piece

Teufelsfrüchte

Im letzten Artikel zeigten wir euch bereits sieben starke Teufelsfrüchte, die das Haki umgehen können. Heute gehen wir spezifisch in die mächtigen Teufelsfrüchte der Logia und listen 10 der stärksten Früchte unter ihnen auf! Los geht es mit der Yuki Yuki no Mi.

Yuki Yuki no Mi

Die Yuki Yuki no Mi ist eine Teufelsfrucht vom Typ Logia, die es ihrem Anwender ermöglicht, das Element „Schnee“ zu erschaffen, zu kontrollieren und sich nach Belieben zu verwandeln. Dadurch macht die Frucht den Benutzer zu einem Schneemenschen. Die Frucht wurde von Monet gegessen, ist nach ihrem vermeintlichen Tod aber wieder in Umlauf gekommen.

Monet in One Piece

Moku Moku no Mi

Die Moku Moku no Mi ist eine Logia-artige Teufelsfrucht. Sie ermöglicht es ihrem Anwender, nach Belieben Rauch zu erzeugen, zu kontrollieren und sich in Rauch zu verwandeln. Sie wurde von Smoker gegessen.

Die wichtigsten Angriffsfähigkeiten der Frucht beruhen auf der Fähigkeit des jeweiligen Charakters, die Dichte des erzeugten Rauchs nach Belieben zu verändern. Dadurch kann Smoker seine Opfer bspw. mit seinem ungreifbaren Rauch umgeben und ihn dann verfestigen, um sie zu packen. Diese Fähigkeit hat Smoker den Beinamen „Der weiße Jäger“ eingebracht.

Smoker in One Piece

Gasu Gasu no Mi

Die Gasu Gasu no Mi ermöglicht es dem, der sie benutzt, nach Belieben Gas zu erzeugen, zu manipulieren und sich in Gas zu verwandeln. Sie wurde von Caesar Crown gegessen.

Das Gas, das Caesar produziert, ist sehr giftig. Das Gas scheint explosiv zu sein, wenn es sich entzündet, wodurch Caesar kontrollierte Explosionen erzeugen kann, ohne sich selbst zu verletzen. Darüber hinaus hat der Anwender die Fähigkeit, andere bereits vorhandene Gase an einem beliebigen Ort zu manipulieren und kann seine Gegner ersticken, indem er ihnen den Sauerstoff in der Umgebung entzieht.

Caesar Crown in One Piece

Mera Mera no Mi

Diese Teufelsfrucht verleiht ihrem Anwender die Fähigkeit, nach Belieben Feuer zu erzeugen, zu kontrollieren und sich in Feuer zu verwandeln. Sie wurde nach Portgas D. Ace auch von Sabo gegessen.

Damit kann der Anwender verheerende Angriffe mit Feuer erzeugen und erhält eine hohe Resistenz gegen die meisten hitzebasierten Angriffe.  Der Anwender kann auch normalen Angriffen ausweichen, indem er sich in Feuer verwandelt und den Angriff durch seinen Körper passieren lässt.

Sabo in One Piece

Suna Suna no Mi

Die Suna Suna no Mi ist ebenso eine Teufelsfrucht des Typs Logia. Sie verleiht die Fähigkeit, Sand zu erschaffen, zu kontrollieren und sich nach Belieben in Sand zu verwandeln, wodurch ihr Anwender zu einem Sandmenschen wird. Sie wurde von Sir Crocodile gegessen.

Diese Frucht ist unter den Logias und auch allgemein sehr mächtig, da sie eine große Vielfalt an Fähigkeiten ermöglicht, die über die normale Elementarkontrolle hinausgehen. Sie ermöglicht es dem Benutzer, Treibsand zu finden, Sandstürme auszulösen und Flüssigkeiten zu absorbieren. Eine solche Vielfalt ist bei keiner anderen Logia-Frucht zu finden.

Sir Crocodile in One Piece

Pika Pika no Mi

Die Pika Pika no Mi lässt Licht erschaffen, kontrollieren und ihren Anwender nach belieben in Licht verwandeln, wodurch er zu einem Lichtmenschen wird. Ein Lichtmensch kann sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen und sich durch Reflexion transportieren.

Als solcher ist der Benutzer auch in der Lage, lichtbasierte Angriffe einzusetzen. Solche Angriffe umfassen das Abfeuern von Laserstrahlen aus seinen Händen, Fingern oder Füßen bis hin zu Teilverwandlungen, die physische Angriffe ermöglichen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit verbinden und verheerenden Schaden anrichten können. Der Pika Pika no Mi wurde von Borsalino, besser bekannt als Admiral Kizaru, gefressen.

Borsalino in One Piece

Hie Hie no Mi

Diese Logia-Teufelsfrucht ermöglicht es ihrem Anwender, Eis zu erschaffen, zu kontrollieren und sich nach Belieben in Eis zu verwandeln. Sie wurde von Kuzan, besser bekannt als der ehemalige Admiral Aokiji, gegessen.

Diese Frucht ist der Yuki Yuki no Mi überlegen, denn Eis stellt ein besseres Gefriermittel dar als Schnee. Diese Kraft reichte aus, um in einer zehntägigen Schlacht das Wetter auf einer Inselhälfte dauerhaft in eine gefrorene Einöde zu verwandeln.

Kuzan in One Piece

Magu Magu no Mi

Die Magu Magu no Mi ermöglicht nach Belieben Magma zu erschaffen, zu kontrollieren und sich in Magma zu verwandeln. Ihr Anwender wird somit zu einem Magma-Menschen.

Die intensive Hitze kann einen Eisberg augenblicklich verdampfen lassen und das Meerwasser, in dem das Magma landet, zum Kochen bringen. Bei einer zehntägigen Schlacht war diese Kraft stark genug, um das Wetter auf einer Inselhälfte dauerhaft in ein flammendes Inferno zu verwandeln. Magu Magu no Mi wurde von Flottenadmiral Sakazuki, früher bekannt als Admiral Akainu, gegessen. Mit seinem Niveau der Kontrolle und der Fähigkeit, die Lava frei zu manipulieren, hat Akainu die höchste Offensivkraft unter allen Teufelsfrucht-Nutzern in One Piece.

Sakazuki in One Piece

Goro Goro no Mi

Die Goro Goro no Mi ist eine Teufelsfrucht vom Typ Logia, die es dem Benutzer ermöglicht, nach Belieben Elektrizität zu erzeugen, zu kontrollieren und sich in Elektrizität zu verwandeln. Ihr Anwender wird somit zu einem Biltzmenschen.

Sie wurde von Enel gegessen und von Nico Robin als eine der Früchte erwähnt, die den Ruf haben, „unbesiegbar“ zu sein.
Enel ist in der Lage, die Spannung seiner Elektrizität zu regulieren, wobei seine maximale Leistung 200 Millionen Volt beträgt, was der Spannung eines normalen Blitzes entspricht. Indem er sich in einen Blitz verwandelt, kann Enel unter anderem jedem, der ihn berührt, einen Stromschlag verpassen.

Enel via Instagram

Yami Yami no Mi 

Diese dunkle Teufelsfrucht verleiht ihrem Anwender die Fähigkeit, nach Belieben Dunkelheit zu erzeugen und zu kontrollieren, was ihn zu einem Menschen der Dunkelheit macht.

Sie wurde von Marshall D Teach – Piratenname Kurohige – gegessen, der sie von Commander Thatch von der vierten Division der Whitebeard-Piratenbande gestohlen hatte, nachdem er ihn ermordete. Die erste und wichtigste Stärke, die er demonstrierte, ist das kontrollieren der Dunkelheit und ihrer einzigartigen Schwerkraft. Die Dunkelheit ist eine Leere, die alles verschlingt und zermalmt. Daher kann der Anwender physische Materie und Angriffe jeglicher Art absorbieren, indem er sie in die Dunkelheit saugt. Diese Frucht gilt selbst für einen Logia-Typ als „einzigartig“. Die Fähigkeit, die sie verleiht, gilt als die „böseste“ unter den Logia-Früchten.

Kurohige in One Piece