Phanimenal

Die 10 stärksten Logia-Teufelsfrüchte in One Piece

Hie Hie no Mi

Diese Logia-Teufelsfrucht ermöglicht es ihrem Anwender, Eis zu erschaffen, zu kontrollieren und sich nach Belieben in Eis zu verwandeln. Sie wurde von Kuzan, besser bekannt als der ehemalige Admiral Aokiji, gegessen.

Diese Frucht ist der Yuki Yuki no Mi überlegen, denn Eis stellt ein besseres Gefriermittel dar als Schnee. Diese Kraft reichte aus, um in einer zehntägigen Schlacht das Wetter auf einer Inselhälfte dauerhaft in eine gefrorene Einöde zu verwandeln.

Kuzan in One Piece

Magu Magu no Mi

Die Magu Magu no Mi ermöglicht nach Belieben Magma zu erschaffen, zu kontrollieren und sich in Magma zu verwandeln. Ihr Anwender wird somit zu einem Magma-Menschen.

Die intensive Hitze kann einen Eisberg augenblicklich verdampfen lassen und das Meerwasser, in dem das Magma landet, zum Kochen bringen. Bei einer zehntägigen Schlacht war diese Kraft stark genug, um das Wetter auf einer Inselhälfte dauerhaft in ein flammendes Inferno zu verwandeln. Magu Magu no Mi wurde von Flottenadmiral Sakazuki, früher bekannt als Admiral Akainu, gegessen. Mit seinem Niveau der Kontrolle und der Fähigkeit, die Lava frei zu manipulieren, hat Akainu die höchste Offensivkraft unter allen Teufelsfrucht-Nutzern in One Piece.

Sakazuki in One Piece

Goro Goro no Mi

Die Goro Goro no Mi ist eine Teufelsfrucht vom Typ Logia, die es dem Benutzer ermöglicht, nach Belieben Elektrizität zu erzeugen, zu kontrollieren und sich in Elektrizität zu verwandeln. Ihr Anwender wird somit zu einem Biltzmenschen.

Sie wurde von Enel gegessen und von Nico Robin als eine der Früchte erwähnt, die den Ruf haben, „unbesiegbar“ zu sein.
Enel ist in der Lage, die Spannung seiner Elektrizität zu regulieren, wobei seine maximale Leistung 200 Millionen Volt beträgt, was der Spannung eines normalen Blitzes entspricht. Indem er sich in einen Blitz verwandelt, kann Enel unter anderem jedem, der ihn berührt, einen Stromschlag verpassen.

Enel via Instagram

Yami Yami no Mi 

Diese dunkle Teufelsfrucht verleiht ihrem Anwender die Fähigkeit, nach Belieben Dunkelheit zu erzeugen und zu kontrollieren, was ihn zu einem Menschen der Dunkelheit macht.

Sie wurde von Marshall D Teach – Piratenname Kurohige – gegessen, der sie von Commander Thatch von der vierten Division der Whitebeard-Piratenbande gestohlen hatte, nachdem er ihn ermordete. Die erste und wichtigste Stärke, die er demonstrierte, ist das kontrollieren der Dunkelheit und ihrer einzigartigen Schwerkraft. Die Dunkelheit ist eine Leere, die alles verschlingt und zermalmt. Daher kann der Anwender physische Materie und Angriffe jeglicher Art absorbieren, indem er sie in die Dunkelheit saugt. Diese Frucht gilt selbst für einen Logia-Typ als „einzigartig“. Die Fähigkeit, die sie verleiht, gilt als die „böseste“ unter den Logia-Früchten.

Kurohige in One Piece