Rekord – Demon Slayer Song führt Billboard Japan-Hot-100 in der 7. Woche in Folge an

Zankyo Sanka

Aimers neuer Song „Zankyo Sanka“ (Song of Reverberation), der Eröffnungssong für den Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba Entertainment District Arc (Kimetsu no Yaiba: Yukaku-hen), belegte in der siebten Woche in Folge (21.-27. Februar) Platz 1 der Billboard Japan Hot 100 Charts. Es war auch die neunte Woche auf Platz 1 der Charts insgesamt.

Der einzige andere Song, der sieben Wochen in Folge auf Platz 1 der Oricon-Charts stand, war Gen Hoshinos Song „Koi“ aus dem Jahr 2016. Wie „Zankyo Sanka“ debütierte auch „Koi“ im Dezember und erreichte dieses Kunststück im folgenden Jahr. „Koi“ war insgesamt 11 Mal auf Platz 1 der Charts, während „Zankyo Sanka“ bisher neun Mal auf Platz 1 war.

Billboard Japan berichtet außerdem, dass der Song nach 12 Wochen bereits über 100 Millionen Mal gestreamt wurde. Es ist der fünftschnellste Song, der dieses Kunststück vollbracht hat. (BTS schaffte es in sechs Wochen mit „Butter“, während LiSA es in sieben Wochen mit ihrem Demon Slayer Titelsong „Homura“ schaffte.)

Billboard Japan

Billboard Japan hat sein Punktesystem für die Japan Hot 100 Charts im Juni letzten Jahres überarbeitet, um Songs und Singles, die sich länger in den Charts halten, gegenüber Singles mit „explosiven“ Verkaufszahlen in einer einzigen Woche zu bevorzugen.

„Zankyo Sanka“ stand zum siebten Mal seit seiner digitalen Veröffentlichung am 6. Dezember letzten Jahres auf Platz 1 des wöchentlichen Streaming-Rankings von Oricon, womit der Song zum vierten Mal an der Spitze der Charts stand. Aimer ist außerdem der achte Künstler oder die achte Gruppe, die mehr als 10 Millionen Streams in einer einzigen Woche verzeichnen konnte, seit Oricon seine Charts im Jahr 2018 veröffentlicht.

Der Song wurde am 12. Januar auf einer CD-Single ausgeliefert, zusammen mit Aimers Image-Song „Asa ga Kuru“ (Daybreak) für denselben Anime als B-Seite des Songs. Der Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba Entertainment District Arc Anime endete am 13. Februar.

Hier seht ihr das Titelbild:

</p>
<p>caption</p>
<p>