Spy x Family wegen S*xualisierung Minderjähriger gecancelt? TikTok Video geht viral

Spy x Family Vorwürfe

Obwohl gerade erst die erste Folge ausgestrahlt wurde, scheint Spy x Family einer der größten Anime des Jahres 2022 zu werden! Zumindest war dies die allgemeine Auffassung der Anime-Fans international. Ein umstrittenes TikTok-Video hat im Internet die Runde gemacht, und jetzt sind die Fans wirklich besorgt, dass „Spy x Family“ die Absetzung droht.

Vor zwei Tagen ging ein TikTok Video auf der Kurvideo-Plattform viral, in dem der Ersteller behauptet, dass der Anime das Kind Anya von Spy x Family durch ihre Interaktionen mit ihrem Vater Loid in der ersten Folge s*xualisiere.

Fangemeinde steht hinter dem Anime

Die Anime-Gemeinde verteidigte die Serie jedoch. Für die große Mehrheit der Anime-Fans ist der in dem viralen TikTok-Video gezeigte Moment so weit von S*xualisierung entfernt, dass sie nicht einmal wissen, wie man auf diesen Vorwurf kommen konnte. Die Szene würde lediglich einen glücklichen Vater und eine Tochter zusammen zeigen.

Viele Menschen merken jedoch an, dass das ursprüngliche TikTok-Video von einem Hetzkonto stammte, das ständig unpopuläre Meinungen postet. Dies tue der Account nur um zu versuchen, viral zu werden. Doch wie bei vielen Online-Trends hat die Diskussion eine Eigendynamik entwickelt.

Ein Blick auf die Kommentare auf Social Media zeigt jedoch, dass kaum jemand mit der unpopulären Meinung sympathisiert. Zwar befürchten nun einige Fans die Absetzung der heiß erwarteten Serie, jedoch dürfte aufgrund des großen Supports aus der Anime-Fangemeinde keine Absetzung stattfinden. Es sieht sogar so aus, als würde Spy x Family einer der beliebtesten Anime des Jahres werden.

Fans kritisieren den TikTok-Account für die Veröffentlichung des Videos und unterstellen dem Ersteller lediglich „klickgeil“ zu sein. Einige Fans räumen ein, dass für Nicht-Animefans der Clip ein wenig ungewohnt erscheinen mag, jedoch sei eine S*xualisierung weit entfernt von der Realität.

Hier seht ihr den Tweet: