Naruto enthüllt Saradas Gefühle für Boruto

Achtung, es folgen Spoiler zum Manga!

Boruto: Naruto Next Generations

Seit Beginn des „“Boruto: Naruto Next Generations““-Mangas scheinen Fans bemerkt zu haben, dass Sarada Uchiha tiefere Gefühle für den Namensgeber des Mangas zu pflegen scheint. Bereits die Originalserie hatte einige aufkeimende Romanzen zwischen den jungen Shinobi und das scheint auch in „Boruto: Naruto Next Generations“ weiter der Fall zu sein.

Besonders interessant ist dies bei Sarada Uchiha und Boruto Uzumaki zu beobachten, dessen Beziehung bisher auf dem Vertrauen zwischen einfach Ninja-Kameraden basierte. Das neueste Kapitel des Mangas „Boruto: Naruto Next Generations“ scheint nun die Gefühle von Sarada nochmal zu untermauern.

Manga Kapitel 69

Sarada und Mitsuki sind immer noch dabei, die Ereignisse der letzten Wochen zu verarbeiten, und das neueste Kapitel der Serie offenbart, wie sie über die Geschehnisse denken. Vor allem sticht eines heraus: Sarada könnte tiefere Gefühle für Boruto haben, als ihr bewusst ist.

Sarada und Mitsuki unterhalten sich über die jüngsten Ereignisse und darüber, wie Kawaki Boruto „getötet“ hat. Sie fühlen sich schuldig und Sarada ist wütend, dass Boruto weiterhin die Dinge auf eigene Faust tut.

Sarada ist verärgert darüber, dass Boruto sich nicht mehr auf sie verlässt, und ist noch verärgerter über sich selbst, weil sie nicht mehr für ihn tun kann. Daraufhin fragt Mitsuki sie, ob sie Boruto lieben/mögen würde.

„Ob ich ihn mag oder nicht, hat hiermit nichts zu tun“ antwortet Sarada auf die Frage von Mitsuki. Was hier auffällt ist, dass sie die Frage nicht verneint (aber natürlich auch nicht bestätigt). Was sie jetzt mehr antreibt, ist der Wunsch, schnell genug Kraft zu sammeln, um Boruto zu helfen und ihr Dorf besser zu schützen.

Hier seht ihr die Panels aus dem 69 Kapitel des Boruto-Mangas:

Panel aus dem 69. Kapitel des Boruto Mangas
Panel aus dem 69. Kapitel des Boruto Mangas