Manga „Malevolent Spirits: Mononogatari“ erhält eine Anime-Adaption

Malevolent Spirits: Mononogatari

Eine offizielle Website und ein Twitter-Account wurden für die TV-Anime-Adaption von Onigunso’s Malevolent Spirits: Mononogatari Manga am Mittwoch eröffnet. Zusätzlich dazu wurde ein Werbevideo, neues Bildmaterial und die Besetzung bekannt gegeben.

Onigunso startete den Manga im April 2014 im Miracle Jump Magazin von Shueisha, und der Manga wechselte im Januar 2016 zu Ultra Jump. Shueisha hat den 13. Sammelband des Mangas am 19. November veröffentlicht und wird am 18. Mai den 14. Der Manga läuft auch auf Shueisha’s Shonen Jump Website.

Synopsis

„Wenn Geister in die menschliche Welt hinüberwechseln, können sie von alten Gegenständen Besitz ergreifen und eine physische Form annehmen: ein Tsukumogami. Tsukumogami können sanft, gewalttätig oder irgendwo dazwischen sein. Der Saenome-Clan hilft friedlich dabei, sie in die Geisterwelt zurückzuschicken, um Zerstörung zu vermeiden. Kunato Hyouma ist ein Mitglied des Clans, aber er ist…

nicht so friedlich, denn er hegt einen Groll, weil ihm ein Tsukumogami etwas Wichtiges gestohlen hat. Aus Angst, dass Hyoumas unbändiger Zorn im Umgang mit diesen Geistern zu übernatürlichen Katastrophen führen könnte, schickt ihn sein Großvater nach Kyoto zu Nagatsuki Botan, einer ungewöhnlichen jungen Frau, die mit den Tsukumogami wie eine Familie lebt! Kann Hyouma lernen, seine Gefühle im Umgang mit Tsukumogami zu kontrollieren, oder ist sein eigener Geist dazu verdammt, für immer von Wut besessen zu sein?

Kunato Hyouma ist ein Mitglied des Clans, aber er ist… nicht gerade friedlich, denn er hegt einen Groll, weil ihm ein Tsukumogami etwas Wichtiges geraubt hat. Aus Angst, dass Hyoumas unbändiger Zorn im Umgang mit diesen Geistern zu übernatürlichen Katastrophen führen könnte, schickt ihn sein Großvater nach Kyoto zu Nagatsuki Botan, einer ungewöhnlichen jungen Frau, die mit den Tsukumogami wie eine Familie lebt! Kann Hyouma lernen, seine Gefühle im Umgang mit Tsukumogami zu kontrollieren, oder ist sein eigener Geist dazu verdammt, für immer von Wut besessen zu sein?“

Hier seht ihr das Bild:

Artwork
Artwork

Hier seht ihr das YouTube Video: