Pokemon GO-Entwickler entlässt 100 Mitarbeiter und streicht 4 Projekte

Pokemon GO-Entwickler

Bis heute ist Pokemon eines der größten Franchises der Welt und Pokemon GO eines der größten Mobile Games weltweit. Mehr kann sich ein Spiele-Unternehmen nicht wünschen. Trotzdem schafft es Entwickler Niantic nicht, auf einen grünen Zweig zu kommen.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen hat es nie ganz geschafft, den Erfolg von 2016 zu wiederholen. Obwohl Pokemon GO immer noch extrem beliebt ist, reichen die Spielerzahlen wohl nicht aus, um dem Entwickler schwarze Zahlen einzubringen. In einem Blogpost erklärt Niantic heute, dass es seine Prioritäten „neu überdenkt“. Das für zur Entlassung einer laut Unternehmen „kleinen Anzahl“ von Mitarbeitern.

Fast 100 Leute Gefeuert

Der CEO von Niantic, John Hanke, erklärte kürzlich gegenüber Bloomberg, dass das Studio in wirtschaftlich schwierigen Zeiten steckt. Aus diesem Grunde müsse das Unternehmen Kosten einsparen, indem man 90 Mitarbeiter entlässt. Außerdem wird die Entwicklung von vier Spielprojekten eingestellt. Einer der gestrichenen Titel war ein Transformers-Spiel namens Heavy Metal.

1 Milliarde durch Pokemon GO

Den meisten dürfte sich die Frage stelle, wie man einen Mobile-Hit wie Pokemon GO betreiben kann und trotzdem in Finanznot steckt. Trotz der Beliebtheit von Pokemon GO scheint Niantic nicht genügend Geld damit zu verdienen. Die Analyseplattform Sensor Tower hat kürzlich errechnet, dass das Spiel während seiner Lebensdauer insgesamt 6 Milliarden Dollar erwirtschaftet hat. Das macht 1 Milliarde jährlich durch Pokemon GO.

Allerdings konnten die anderen Projekte von Niantic nicht an den Erfolg von Pokemon GO anknüpfen. Die nächsten beiden Spiele des Studios, „Harry Potter: Wizards Unite“ und „Catan: World Explorers“ wurden beide aufgrund mangelnder Spielerzahlen eingestellt. In der Zwischenzeit lag das oben erwähnte „Transformers: Heavy Metal Jahre“ hinter dem Zeitplan zurück. „Pikmin Bloom“ aus dem Jahr 2021 ist nach Pokemon GO das erfolgreichste Spiel von Niantic, kommt aber von der Größe her nicht an das Publikum des älteren Spiels heran.

Pokemon GO geht weiter

Die meisten Fans dürfte ohnehin nur eine Frage interessieren: Hat das Auswirkungen auf Pokemon GO. Und diese Frage ist klar mit „Nein!“ zu beantworten. Ein Sprecher von Niantic sagte gegenüber Bloomberg, dass Pokemon GO, NBA All-World und andere Spiele nicht eingestellt werden und ganz normal weiterlaufen.

Heir seht ihr die Meldung