Studio-Ghibli-Fan animiert ikonische Akira-Szene in Stop-Motion

Herzwärmende Animation

Ein talentierter Studio-Ghibli-Fan hat eine Stop-Motion-Animation geschaffen. In dem Video zeigt die Stop-Motion-Animation von Kenta Shinohara auch Mei auf einem blauen Dreirad. Er stellt die ikonische Szene nach, in der Kaneda mit seinem roten Motorrad zum Stehen kommt. Mei kracht dabei fast in die titelgebenden Waldgeister.

Auch andere Figuren aus beliebten Studio Ghibli-Filmen kommen in der Animation vor. Darunter No-Face aus Chihiros Reise ins Zauberland und der Riesenroboter aus Castle in the Sky. Der Film Mein Nachbar Totoro des Filmemachers Hayao Miyazaki kam im April 1988 in die Kinos.

Er war mit einem Einspielergebnis von über 39,36 Millionen Euro weltweit ein gewaltiger Erfolg. Die Geschichte handelt von zwei jungen Schwestern, Mei und Satsuki, die mit ihrem Vater, einem Universitätsprofessor, aufs Land ziehen. Dort sind sie näher bei ihrer im Krankenhaus liegenden Mutter. In ihrem neuen Zuhause treffen die Schwestern auf einen freundlichen Waldgeist namens Totoro. Dieser nimmt die beiden zu skurrilen Abenteuern mit. Der Film wurde mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet. Darunter der Mainchi Film Award und der Animage Anime Grand Prix. Er gilt weltweit als Klassiker und Kulturerbe.

Absoluter Kultstatus

Katsuhiro Otomos 1988 uraufgeführter Film Akira ist ein Schlüsselwerk sowohl des Science-Fiction-Genres, der Anime- als auch der Popkultur. Der Film spielt in einer hoch entwickelten, aber dystopischen Welt und erzählt die Geschichte von Kaneda und seinem Jugendfreund Tetsuo Shima, der nach einem Motorradunfall telekinetische Kräfte erlangt.

Hier seht ihr den Tweet: