Perfektes Farbspektrum – Jedes Pokemon folgt einem vorgegebenen Farbmuster

Pokemon Karmesin und Purpur

Aktuelle wartet die gesamte Pokemon-Community auf die Veröffentlichung von Karmesin und Purpur. Und das nicht ohne Grund. Denn mit Release des Spiels beginnt gleichzeitig auch die 9. Pokemon-Generation. Von da an werden über 100 neue Pokemon ins Franchise hinzugefügt. Darunter zahlreiche Regionale Varianten und Weiterentwicklungen für Pokemon aus vorherigen Generationen. Es kommt also einiges spannendes auf uns zu.

Pokemon Farbspektrum

Aber bis die Spiele auf den Markt kommen, halten sich einige Fans anderweitig beschäftigt. Und einige von ihnen finden dabei absolut unglaubliche Dinge heraus. Was ein Fan jetzt herausgefunden hat, lässt das Franchise noch einmal in einem völlig neuen Licht dastehen – und das wortwörtlich. Denn ordnet man jedes einzelne Pokemon richtig an, ergibt sich ein perfektes Lichtspektrum.

Das hat der Fan gemacht: Der Reddit-Nutzer Mspaik hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Pokemon farblich zu sortieren. Dafür hat er sich jedes einzelne Pokemon der Generationen 1 bis 5 genau angesehen und sie der allgemein bekannten Farbenlehre entsprechend eingeordnet. Das ist eine durchaus aufwändige Arbeit. Denn dafür musste er insgesamt 649 Pokemon durchgehen und einordnen.

Aus dieser Arbeit ergibt sich ein wirklich interessantes Bild. Denn sind die Pokemon alle korrekt angeordnet, ergibt sich ein nahezu perfekter Farbkreis, der in fast allen Bereichen perfekt ausgewogen ist. Es gibt keine Farbe, die deutlich seltener oder häufiger repräsentiert wird. Die einzige Ausnahme ist das blaue Farbspektrum, das größer ist als der gelbe Bereich.

Rückschlüsse auf zukünftige Pokemon?

Es drängt sich vor allen Dingen eine Frage auf: Können wir anhand des Farbspektrums bestimmen, wie die Pokemon der kommenden Generationen aussehen? Allein Anschein nach ist das tatsächlich der Fall. Offenbar sind die Macher hinter Pokemon sehr bedacht darauf, jede Farbe gleichmäßig zu repräsentieren und kein Übergewicht zu erschaffen. Je mehr Pokemon es also gibt, desto ausgeglichener sollte der Farbkreis werden.

Wenn sich aus den aktuellen Generationen ein Abschnitt ergibt, in dem er zu wenige Pokemon gibt, könnte das also bedeutet, dass es in der darauffolgenden Generation mehr Pokemon dieser Farbe geben wird. Diese Beobachtung haben auch viele Reddit-Fans gemacht, die den Farbkreis mit über 5000 Upvotes ebenfalls extrem spannend finden. Mal sehen wie sich dieses Phänomen in den nächsten Pokemon-Generationen entwickelt!

Hier seht ihr das Meisterwerk: