„Zu viele Karten“ – Die Anzahl an neuen Pokemonkarten wurde verdoppelt

Pokemonkarten

Das Pokemon-Sammelkartenspiel hat Probleme damit, dass zu viele seiner Karten Premium-Karten sind. Die Zahl der ultra-seltenen und geheimen Pokemon-Karten hat seit ihrer Einführung in jedem Set zugenommen. Das ist besonders für Fans und Sammler schlecht, weil es immer teurer und schwieriger wird, wenn man jede Karte sammeln will.

Häufig, ungewöhnlich, selten

Die Karten im Pokemon TCG sind in drei Kategorien eingeteilt: Häufig, Ungewöhnlich und Selten. Seltene Karten werden in vier separate Gruppen mit steigender Seltenheit eingeteilt. Rare, Holo Rare, Ultra-Rare und Secret Rare. Idealerweise hoffen engagierte Pokemon-Kartensammler, zumindest alle Ultra Rares in einem bestimmten Set zu bekommen. Das Ziel ist es, Secret Rares – die seltensten Karten von allen – zu bekommen.

Da immer mehr Karten auf den Markt kommen, wird das aber immer schwieriger. Besonders problematisch sind die Ultra Rare-Karten. Das sind die Karten, die am schwersten zu finden und am teuersten zu kaufen sind. Sie sind auch die stärksten Karten im Spiel. Dadurch werden vor allem einkommensschwache Pokemon-Fans benachteiligt. Um die besten Rares zu finden, muss man quasi reich sein.

Pokemon-Produktion verdoppelt

Jetzt hat ein Youtuber herausgefunden, dass die Pokemon Company das Problem offensichtlich bewusst befeuert. Denn wie die Analyse von Danny Paragoni ergibt, wurde die Anzahl neuer Pokemonkarten verdoppelt. Früher wurden jedes Jahr nur 200-600 neue Karten veröffentlicht, von denen 10-30 Ultra Rare waren. Jetzt gibt es jedes Jahr 700-1200 neue Karten, von denen 50-110 Ultra Rare sind. Das bedeutet, dass es 200-440 Ultra Rare-Karten gibt, die jedes Jahr gesammelt werden müssen.

Dabei wurde die Rate von Ultra Rare-Karten nicht an die Anzahl der neuen Sets angepasst. Im Pokemon TCG: Astral Radiance von 2022 gab es zum Beispiel 246 neue Karten, von denen 58 Ultra Rares, 26 Secret Rares und 30 Trainer Gallery-Karten waren.

Das bedeutet, dass etwa 46 % aller verfügbaren Karten des Sets für Sammler wertvoll waren. Die Zieh-Rate von Ultra Rares hingegen liegt bei unter 32%. Dieses Rate lag früher höher, sodass weniger Packs benötigt wurde um eine wertvolle Karte zu bekommen. Das benachteiligt erneut Spieler, die nicht soviel Geld für Karten investieren können.

Hier seht ihr das Video