Pokemon Purpur wird sich deutlich besser verkaufen als Karmesin

Pokemon Karmesin und Purpur

Die Veröffentlichung von Pokemon Karmesin und Purpur ist weniger als drei Wochen entfernt. Und damit stellt sich für viele Fans der Serie eine wichtige Frage: Welche Edition sollte man eigentlich kaufen? Der Preis der beiden Einzelspiele liegt bei 55 Euro. Die einzelnen Editionen kosten also jeweils soviel wie ein normaler Vollpreistitel. Das stellt viele Fans vor die Entscheidung, ob sie sich Karmesin oder Purpur kaufen.

Unterschiede zwischen Karmesin und Purpur

Diese Frage ist besonders deshalb wichtig, weil es einige entscheidende Unterschiede zwischen den Editionen gibt. Allerdings hat die Pokemon Company diese wichtigen Details noch nicht offenbart. Beispielsweise, welche Edition welches exklusiven Pokemon erhält. So werden Azugladis und Crimanzo jeweils in einem der beiden Spiele vorkommen. Auch die Paradox-Formen, von denen es jeweils 7 in beiden Spielen gibt, unterscheiden sich.

Pokemon Purpur wohl beliebter

Das große Problem ist, dass die Leute keine fundierte Entscheidung darüber treffen können, welches Spiel sie kaufen sollen. Doe Entscheidung darüber könnte also darauf hinauslaufen, welche Verpackung den Käufer mehr anspricht. Es gibt aber schon jetzt einige Anhaltspunkte, die Pokemon Purpur zum Top-Seller machen könnten.

Blaue Farben verkaufen sich öfter

Innerhalb der Community scheint Miraidon im Vergleich zu Koraidon das beliebtere Legendary zu sein. Außerdem hat Purpur den statistischen Vorteil, wenn man es mit früheren Spielen der Hauptreihe vergleicht. Bulbapedia hat dazu eine Analyse erstellt, die einen eindeutigen Trend aufzeigen. Und dieser ist bereits seit der 1. Generation zu beobachten.

So stellt sich heraus, dass Pokemon Blau sich 200.000 Mal häufiger verkauft hat als Pokemon Rot 1. Und das, obwohl Glurak auf der Verpackung war. Auch Pokemon Diamant verkaufte sich 50.000 Mal öfter als sein Gegenstück Rubin. Dasselbe Muster setzt sich in der 4. Pokemon-Generation fort. Pokemon Schwarz aus der 5. Generation verkaufte sich 100.000 Mal häufiger.

Dasselbe gilt auch für die Generationen 6 und 8, in denen sich das Spiel mit den blauen Farbtönen jeweils mit Abstand öfter verkauft hat. Nur Generation 7 konnte den Trend umkehren. Pokemon Sonne hat sich 20.000 Mal öfter als Mond verkauft. Damit ist es die einzige Generation, die nicht diesem Muster gefolgt ist. Vielleicht kann Karmesin und Purpur den Trend ebenfalls wieder umkehren. Was sagt ihr, für welche der beiden Editionen entscheidet ihr euch?

Hier seht ihr die Meldung

Gamerant