Im neuen Sasuke Manga – Naruto führt neue überraschende Sharingan-Schwäche ein

Naruto

Naruto lehrt die Fans schon seit Jahren über das Sharingan, und wir entdecken immer noch neue Dinge über das Kekkei Genkai des Uchiha-Clans. Die Uchiha-Familie lernt trotz ihres legendären Status immer noch neue Dinge über ihr Blutlinien-Talent, wie der neue Sasuke-Manga zeigt.

Der neue Gegner in dem Manga hat eine Methode gefunden, wie er das Sharingan kontern kann. Und es ähnelt ein wenig der Variante, die der Konoha-Jounin Gai-Sensei nutzt. Er vermeidet es in dem Kampf gegen ein Sharingan-Nutzer in deren Augen zu schauen.

Der neue Gegner Zansul jedoch, der hat es geschafft das tödliche Doujutsu von Sasuke einfach auf den Anwender zurück zu reflektieren. Der Moment wurde am Ende des neuen Kapitels von The Uchiha and the Heavenly Stardust gezeigt.

Diese Woche wurde erst das zweite Kapitel des neuen Mangas veröffentlicht und dennoch kann der Manga bereits immense Auflagen verzeichnen. Zeichner Shingo Kimura hat in dieser Ausgabe alle Register gezogen, und am Ende des zweiten Kapitels erfuhren die Fans, dass Zansul dem Sharingan aufgrund seiner Glasaugen widerstehen kann.

Sasuke

Der Anführer des Gefängnisses hat eine Art Quirk, die ihm gläserne Augäpfel verleiht, was verhindert, dass er Genjutsu zum Opfer fällt. Sasuke hat das auf die harte Tour herausgefunden, als er vergeblich versuchte, das Sharingan gegen den Wärter einzusetzen. Sasukes Pläne, den Wärter zu täuschen, gingen also natürlich in die Hose.

Jetzt sind die Fans neugierig, wie Zansuls Augen so geworden sind. Immerhin kontrolliert der Mann einen Velociraptor namens Meno, und das Biest kann auch dem Sharingan widerstehen. Es scheint, dass in diesem Gefängnis etwas Seltsames vor sich geht, und obwohl Sasuke mehr als stark genug ist, um damit umzugehen, kann er sich nicht länger auf sein Blutlinien-Talent verlassen.

Ihr könnt das neue Kapitel bei der Manga-Plus App von Shueisha lesen.

Sasuke ist überrascht
Sasuke ist überrascht