Ein Lehrer aus Fukushima (Japan) drohte seinen Schülern mit einem Death Note!

In einer Grundschule in der Fukushima Präfektur in Japan hat ein Lehrer seinen Schülern mit dem Death Note gedroht.

„Ich werde eure Namen in das Death Note schreiben!“

Nun wurde am Mittwoch in einem Meeting diskutiert, welche Konsequenzen dieser Vorfall mit sich ziehen wird. Die Schule hat sich des Öfteren bei den Eltern der Schüler entschuldigt.

Laut der Schule benutzte der 30-jährige Lehrer sein Tablet, um den Schülern das Death Note zu zeigen. Dieser Vorfall ereignete sich laut Angaben der Schule Anfang Dezember letzten Jahres. Insgesamt wurde 4 Schülern gedroht, hieß es.

Die Klassenlehrer der Schüler haben diesen Vorfall an die Schulleitung weitergeleitet, weswegen der „drohende Lehrer“ verwiesen wurde.

Weiter geht es auf Seite 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen