Phanimenal

Dragonball Super – So konnte Vegeta zum Super Saiyajin Gott werden

Super Saiyajin Gott

Dragonball Super ist wahrscheinlich die farbenfrohste Dragonball-Serie, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Denn Dragonball Super hat das Super Saiyajin-Konzept von Dragonball Z auf eine außergewöhnliche Ebene gebracht. So sind in der Serie neue Formen entstanden, darunter der Super Saiyajin Blue oder der Super Saiyajin Rosé.

Natürlich darf in Dragonball Super der Super Saiyajin Gott nicht fehlen, den Son Goku schon am Anfang der Serie erlangt hatte. Jedoch konnte Son Goku die neue Form nicht wie üblich aus eigener Kraft und Emotionen erreichen, sondern musste sie auf einer anderen Art und Weise erlangen. Denn der Super Saiyajin Gott erfordert ein Ritual, bei dem fünf Saiyajins ihre Energie einem sechsten Saiyajin geben. So konnte Son Goku mithilfe von Vegeta, Gohan, Goten, Trunks und der noch ungeborenen Pan in Videls Bauch seine Form erreichen.

Doch während man Son Goku in dieser Form bereits in der Anime-Serie sowie im Film „Dragonball Z: Kampf der Götter“ gesehen hat, blieb von Vegetas Prozess zur Erlangung der neuen Form keine Spur. Bis der Film Dragonball Super: Broly erschienen ist. Denn in diesem Film überraschte Vegeta uns, als er im Kampf gegen Broly sich zu einem Super Saiyajin Gott verwandelte. Jedoch stellt sich nun die Frage, wie Vegeta seine neue Form bekommen hat.

Yamoshi

Nun lässt sich diese Frage vielleicht logisch erklären. Es kann vermutlich sein, dass Vegeta diese Form ohne jegliche Hilfe und Ritual erreicht haben könnte. Denn wie wir alle wissen ist Vegeta der Prinz der Saiyajins und ist damit ein Angehöriger der Monarchie. So besteht die Möglichkeit, dass er vom ersten Super Saiyajin Gott abstammen könnte, der vor Tausenden von Jahren gelebt haben soll. Sein Name lautet Yamoshi und er war während des Rituals kurz zu sehen. Außerdem hat er auch eine gewisse Ähnlichkeit zu Vegeta.

Der erste Super Saiyajin Gott

Vor sehr langer Zeit, bevor Planet Vegeta der Planet der Saiyajins war, gab es einen Mann namens Yamoshi, der ein aufrichtiges Herz besaß, obwohl er ein Saiyajin war.Er und seine fünf Kameraden haben eine Rebellion gestartet, doch sie wurden von vielen Kriegern in die Enge getrieben. Dies war der Zeitpunkt, als Yamoshi zum ersten Mal zum Super Saiyajin transformierte.

Trotz seinem neuen Power-up wurde er besiegt. Doch dies war nur der Anfang seiner Legende. Nach seiner Niederlage machte sich der Geist Yamoshis auf die Suche nach sechs rechtschaffenen Saiyajins und suchte einen neuen Retter, den Super Saiyajin Gott.

Yamoshis Geist während Super Saiyajin Gott Ritual