Phanimenal

One Punch Man-Illustrator ehrt Demon Slayer mit einer Skizze

Kollaborationsskizze zu Demon Slayer

Bereits vor einigen Monaten erreichte die Manga-Reihe Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba von Koyoharu Gotouge sein Ende und mehrere Schöpfer des Weekly Shonen Jump-Magazins zollten dem Manga Tribut, kurz nachdem er sein letztes Kapitel veröffentlicht hatte. Aber dies ist nicht die einzige große Ehrung, das der Manga erhalten hat, denn es haben sich 14 verschiedene Mangaka zusammengetan, um die Serie mit einem großen Kollaborationswerk zu würdigen. Unter der Leitung des One Punch Man- und Eyeshield 21-Illustrators Yusuke Murata gestaltete jeder Künstler im Rahmen dieser Zusammenarbeit einen Charakter aus der Serie.

Versammelt in einem Zoom-Meeting entwarfen alle Mangaka je einen Charakter aus der beliebten Reihe. So setzte Murata sich an den Protagonisten des Werks Tanjiro Kamado ran, während die anderen 13 Mangaka zu den anderen Charakteren, darunter Nezuko Kamado, Inosuke Hashibira, Zenitsu Agatsuma und zu den Hashiras (auch bekannt als die Säulen), etwas beitragen.

Da Demon Slayer auch nach Beendigung des Manga weiterhin Rekorde bricht und bis zum Herbst keine neue Anime-Adaption angekündigt wurde, ist die Zusammenarbeit dieser Künstler ein weiteres Beispiel für die anhaltende Popularität und Dominanz dieser jungen Serie.

Handlung

Der Anime spielt während der Taishō-Zeit in Japan ab und handelt von einem gutherzigen Jungen namens Tanjiro. Um für seine Familie zu sorgen, geht Tanjiro in die Stadt, um Holzkohle zu verkaufen. Als er eines Tages von der Stadt zurückkehrt, musste er schrecklicher Weise feststellen, dass fast seine gesamte Familie von einem Dämon ermordet wurde. Nur seine Schwester Nezuko überlebte knapp und wurde selber zu einem Dämon verwandelt.

An diesem Tag an beschloss Tanjiro ein Demon Slayer zu werden, um seine Schwester zurück in einen Menschen zu verwandeln und den Dämon zu töten, der seine ganze Familie ausschlachtete.

Skizze