Phanimenal

Bester TV-Anime, Bester-Manga und Co. – AnimaniA Awards 2020 wurden verliehen

AnimagiC 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie, von der auch Deutschland nicht verschont blieb, fand die AnimaniA 2020 nicht statt, jedoch wurde heute dennoch die 15. AnimaniA Awards verliehen. Die Bekanntgabe der Gewinner fand via Videoübertragung auf AnimagiC.de statt, bei der auch die Danksagungen der Gewinner ausgestrahlt wurden.

Die AnimaniA stellt mit den AnimaniA Awards die bedeutendste Auszeichnung im deutschsprachigen Bereich der Anime-, Manga- und J-Culture-Branche. Dieses Jahr wurde die 15. Auszeichnung in insgesamt 13 Kategorien verliehen. Die Gewinner haben wir euch unten aufgelistet:


Beste TV-Serie:
Goblin Slayer (AniMoon Publishing)
Beste J-Music:
DIR EN GREY – The World of Mercy (Okami Records)
Bester J-Movie: Pokémon Meisterdetektiv Pikachu (WARNER BROS.)
Bestes J-Game Handheld: Pokémon Schwert & Pokémon Schild (Nintendo)
Bestes J-Game Konsole: KINGDOM HEARTS III (SQUARE ENIX)
Bester Manga National: #plüschmond von Horrorkissen (altraverse)
Bester Manga International: Dr. Stone von Riichiro Inagaki & Boichi (Carlsen Manga)
Beste Online-Serie: DEMON SLAYER (WAKANIM)
Beste OVA: Violet Evergarden – Extra-Episode (LEONINE Anime)
Bester Movie: I want to eat your pancreas (peppermint anime)
Bestes Charakterdesign: Kyuta Sakai für Re:ZERO -Starting Life in Another World- (KAZÉ Anime)
Beste Regie: Takaharu Ozaki für Goblin Slayer (AniMoon Publishing)
Bestes Studio: A-1 Pictures für SWORD ART ONLINE -Alicization- (peppermint anime)

AnimagiC 2021

Da die diesjährige AnimagiC Veranstaltung aufgrund des Veranstaltungsverbots nicht stattfinden konnte, freuen sich die Fans, Teilnehmer und Veranstalter bereits auf die AnimagiC 2021. Nächstes Jahr soll die Veranstaltung vorraussichtlich vom 30. uJuli bis 1. August im Rosengarten Mannheim stattfinden. Der Vorverkauf der Tickets startert vorraussichtlich a 10. Oktober auf AnimagiC.de.

Zu den Veranstaltungen werden jedes Jahr berühmte Sänger und Sängerinnen aus der Anime-Branche eingeladen. Die Sängerinnen, die dieses Jahr ihren Auftritt nicht wahrnehmen konnten, werden nächstes Jahr dies nachholen, heißt es in der Pressemitteilung der AnimagiC.