Phanimenal

Neuer InuYasha-Anime „Yashahime“ geht an den Start

Inuyasha

Zumindest hierzulande gilt Inuyasha als einer der größten Anime-Klassiker überhaupt. Wenngleich es sicherlich nicht die Lieblingsserie der meisten Anime-Fans ist, hat die Serie gerade für deutsche Fans einen ganz besonderen Stellenwert und das nicht zuletzt, weil viele Fans mit Serien wieder dieser aufgewachsen sind und das Anime-Genre so erstmals kennengelernt haben.

Außerdem gab es damals wahrscheinlich keinen Fan, der nicht in Kikyō oder Kagome verknallt gewesen ist. Abgesehen davon ist Inuyasha zweifelsohne eine Serie mit gutem Humor und stellenweise unglaublich dichter Atmosphäre.

Umso bitterer ist es, dass die Serie nie wirklich von Anfang bis Ende ausgestrahlt wurde und viele Fans 12 Jahre nachdem die Mangavorlage zu Ende geschrieben wurde immer noch nicht das Ende kennen. In diesem Sinne sprechen wir eine deutlich Spoilerwarnung für den Rest des Artikels aus!

Yashahime

Schon bald können wir uns nämlich auf eine Fortsetzung von Inuyasha freuen. Zumindest knüpft die Spin Off-Serie „Yashahime“ einige Jahre nach dem Ende des Vorgängers wieder an die Geschichte an und spielt im selben Universum wie Inuyasha.

Handlung (Spoilerwarnung): Ein paar Jahre nach dem Ende der Hauptserie werden Towa und ihre Zwillingsschwester Setsuna – die Töchter von Sesshōmaru – getrennt. Towa fällt in einen Brunnen und findet sich im modernen Japan wieder, wo sie von Kagomes Bruder adoptiert wird. 10 Jahre später kehrt sie ins feudale Japan zurück um ihre Schwesta Setsuna wiederzufinden. Da diese sich nicht an ihre Vergangenheit erinnern, begeben die beiden sich auf eine Reise, um die Erinnerung woederherzustellen. Dabei werden sie von Moroha, der Tochter von Kagome und Inuyasha begleitet.

Falls ihr noch nichts von dem Spin-Off gehört habt, liegt dies vermutlich daran, dass er selbst in Japan noch nicht veröffentlicht wurde. Die Erstausstrahlung der ersten Episode wurde für den 3. Oktober angesetzt und wird neben Japan auch in Amerika verfügbar sein. Viz Media hat sich für den Nord- und Südamerikanischen Raum die Lizenzierungsrechte gesichert und darf die Serie zum Streaming und zum Verkauf anbieten.

Hier ist die Ankündigung