Phanimenal

Waffe am Kopf – Einbrecher überfallen Twitch-Streamer mitten im Livestream

(Photo Credits: dexerto)

JayKirky

JayKirky hat in der vorletzten Nacht den Schock seines Lebens durchgemacht. Der Streamer hat ein kleines Publikum auf Twitch aufgebaut und sendet in der Regel nachts. Der britische Streamer war am 4. Dezember wieder online und spielte das neue Resident Evil-Spiel, als er plötzlich laute Geräusche hörte.

Man kann einen Knall gegen 5 Uhr morgens hören. „Klingt so, als ob jemand einbrechen möchte“, kommentierte Jay die Situation, ein wenig ratlos, aber nicht schauspielerisch. Stattdessen spielte er zunächst normal weiter. Aber dann kann man deutlich eine Glasscheibe brechen hören. Erschrocken verlässt JayKirky den Raum und ruft die Eindringlinge, während er seine Übertragung fortsetzt.

Nur wenig später scheint der junge Mann den Tätern zu begegnen. Dann sind Schreie und zerbrechendes Geschirr zu hören. Die Schreie des Streamers, der Sie bittet, ihn am Leben zu lassen und zu nehmen, was Sie wollen, sind deutlich zu hören. Ein paar Minuten später betritt Jay seinen Rundfunkraum wieder und spricht mit seinem Publikum.

Einbrecher

Anschließend erklärte der 24-jährige Streamer seinen Fans auf Twitch, dass es sich bei den Einbrechern um drei maskierte Männer mit Macheten und Pistolen handelte: “someone smashed my window…the guy had a f***ing machete..I can’t call the police because they just pointed the gun at my head…it’s 5 o’clock in the morning, I don’t know what to do.”

Eigener Aussage nach versuchte er zu entkommen, wurde jedoch von zwei der drei Männern an der Flucht gehindert. Die Einbrecher sollen von ihm verlangt haben, sein Smartphone abzugeben, was er eigener Aussage nach auch tat. Jedoch behielt er im Endeffekt das Smartphone. Die Eindringlinge sollen erkannt haben, dass der Streamer große Angst hatte und sollen ihm mit vorgehaltener Pistole gesagt haben, dass er nicht die Polizei alarmieren solle.

„Ich dachte, ich würde sterben“, sagte JayKirky seinen Twitch-Zuschauern unmittelbar nach dem Ereignis. Er gibt an, dass er in einer schlechten Nachbarschaft lebt, aber aufgrund dieses Vorfalls in ein anderes Gebiet ziehen wird. Glücklicherweise kam er bis auf den emotionalen Schaden unversehrt aus der Situation heraus. Inzwischen wurde der vollständige Auszug auch als VOD hochgeladen.

Hier seht ihr den Ausschnitt