Phanimenal

Neue Geschichte – Death Note Manga kehrt zurück

Death Note

Das Death Note Franchise kehrte Anfang des Jahres mit einer neuen Manga-Geschichte zurück, die sich auf einen neuen Besitzer des übernatürlichen Notizbuchs konzentrierte. Dieses erlaubte Light Yagami, dem Death Note-Besitzer aus dem Anime, zahllose Kriminelle zu ermorden, um die Welt zu verändern.

Nun scheint es so, als ob das von Tsugumi Ohba geschaffene Franchise noch einmal mit einer brandneuen Kurzgeschichten-Anthologie zurückkehrt. Die Kurzgeschichten-Kollektion wird vom Original-Verfasser geschrieben und vom Mangaka Takeshi Obata gezeichnet.

Handlung

Anfang des Jahres wurde in der Fortsetzung von Death Note eine einzigartige Geschichte für den neuen Besitzer des Death Notes Minoru Tanaka erzählt, einem Jungen in Lights Alter, der Ryuks Death Note findet. Anders als Light, benutzt Tanaka das Death Note nicht dafür, um Verbrecher zu töten, stattdessen versucht er das Death Note zu versteigern. Er heckt damit einen raffinierten Betrug aus, um einen riesigen Gewinn zu erzielen.

In der folgenden Kurzgeschichte kämpfen verschiedene Nationen untereinander um den Besitz des Death Note, wobei sogar US-Präsident Donald Trump einen Gast-Auftritt hat und persönlich auf den furchterregenden Shinigami von Ryuk stößt.

Veröffentlichung

Twitter-User Ken Xyro teilte diesen ersten Blick auf die bevorstehende Rückkehr in die Welt von Light Yagami und Ryuk mit „Death Note: Collection of Short Stories“. Die Kurzgeschichten Kollektion soll scheinbar Anfang nächsten Jahres erscheinen, womit die Fans nicht mehr allzu lange warten müssen.

Obwohl es keine Gerüchte über eine Rückkehr der Death Note-Serie in die Anime-Welt gibt, können wir uns vorstellen, dass sich viele Fans über eine Rückkehr von Ryuk und seinem legendären Death Note als Anime-Serie freuen würden.

Hier seht ihr den Twitter-Beitrag von Ken Xyro: