Phanimenal

Pokémon: Die 5 gruseligsten Pokédex-Einträge aller Zeiten

Banette

Banettes Emerald Dex-Eintrag besagt, dass sie eine verlassene Plüschpuppe war, die nun auf der Suche nach dem Kind umherwandert, das sie weggeworfen hat. Eine wohlwollende Interpretation dieser Information wäre, dass Banette einfach nur mit ihrem verlorenen geliebten Menschen wieder vereint werden möchte, aber die Wahrheit ist ein wenig dunkler. Ultra Sun stellt klar, dass ihre nicht enden wollende Suche vor allem dazu dient, sich zu rächen.

Makabaja

In den Original-Pokédex-Einträgen von Makabaja aus Schwarz und Weiß steht, dass es aus den Gräbern von Menschen auferstanden ist und dass die Maske, die sie tragen, das Gesicht ist, das sie im Leben hatten. Noch erschreckender ist, dass Makabaja Erinnerungen an sein früheres Leben behält und manchmal gesehen werden kann, wie es auf seine Maske starrt und weint. Shields Eintrag fügt das Detail hinzu, dass dieses Pokémon auf der ständigen Suche nach jemandem ist, der sein Gesicht wiedererkennt.

Driftlon

Der Pearl Dex-Eintrag von Driftlon besagt, dass diese Kreatur an den Händen von Kindern zerrt, um sie zu entführen. Spätere Einträge bestätigen, dass diese Entführungsversuche höchstwahrscheinlich erfolgreich gewesen sind. Im Pokédex von Y steht eindeutig, dass Kinder verschwinden, wenn sie sich an Driftlon festhalten und die Realität hinter diesen Entführungen wird mit späteren Einträgen deutlicher. Ultra Sun enthüllt, dass sein Körper mit Seelen gefüllt ist und es sich jedes Mal ausdehnt, wenn es ein Kind entführt.