Phanimenal

Piccolo könnte im neuen Dragonball Film das Level eines Super Saiyajin Blue erreichen

Dragon Ball: Super

Derzeit wird spekuliert, dass im neuen Dragon Ball Super-Film die Kraft von Piccolo auf dem Niveau von Super Saiyan Blue sein könnte, der zweitstärksten Form im Anime hinter der „Ultra Instinct“ Fähigkeit von Son Goku. Piccolo ist derzeit in seiner Stärke weit unter der von Goku und Vegeta – er könnte aber die Lücke verringern, wenn er zurückkehrt.

Leider hörte Piccolo in der Buu-Saga auf, eine wirkliche Bereicherung für die Z-Krieger zu sein. Erst in der „Tournament of Power“-Storyline begann es sich wieder so anzufühlen, als ob Piccolo wirklich wichtig wäre. Während er Gohan dabei half, wieder in Kampfform zu kommen, offenbarte Piccolo, dass seine Kraft insgeheim schon seit einer Weile gewachsen ist. Danach bildete der Charakter ein Tag-Team mit Gohan für das Turnier und leistete tatsächlich zahlreiche Beiträge zu ihrem Sieg, bevor er das vierte Mitglied des Teams wurde, das eliminiert wurde.

Piccolo in Dragon Ball

Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass Piccolo bald ein massives On-Screen-Upgrade in der Zukunft des Anime erhalten könnte, möglicherweise im zweiten Dragon Ball Super-Film. Während des Moro-Arcs in der Manga-Fortsetzung der Serie wurde von Goku erklärt, dass er die Kraftstufen von Gohan und Piccolo kaum wiedererkennen konnte, die offenbar seit dem Ende des Anime stark an Kraft gewonnen hatten.

Wie stark Piccolo zu diesem Zeitpunkt ist, wird nicht explizit klar gemacht, aber seine Kämpfe mit Seven-Three und Saganbo im Manga geben Hinweise auf seine Kraft. Es wird bestätigt, dass er schwächer ist als Gohan. Basierend auf seiner Leistung sieht es aber so aus, als ob der Unterschied zwischen ihnen nicht so groß wäre. Außerdem scheint Piccolo in der Macht näher an Android 17 zu sein, als ursprünglich gedacht.

Da sowohl Gohan als auch Android 17 stark genug sind, um ebenbürtig mit Super Saiyan Blue Goku zu kämpfen, folgt daraus, dass Piccolo in der Manga-Fortsetzung ein ähnliches Maß an Stärke bekommen könnte. Was die Frage angeht, wie er so weit kommen konnte, so ist aus der Geschichte bekannt, dass Piccolo sein Training nicht vernachlässigt hat, selbst als das Turnier endete. Stattdessen scheint es, dass er sein Sparring mit Gohan intensiviert hat, wodurch beide beeindruckende Fortschritte machen konnten.

Also selbst wenn der Dragon Ball Super-Film vor dem Moro-Arc spielt, sollte Piccolo immer noch viel stärker sein als zur Zeit des Turniers. Und das will schon einiges heißen, vor allem wenn man bedenkt, wie gut er sich gegen die Namekianer des Universums 6 behaupten konnte – die fast so stark waren wie Ultimate Gohan!

Piccolo hat in „Dragon Ball Super: Broly“ keine Rolle in den Kämpfen gespielt – aber das kann sich ändern, wenn sich seine Kraft soweit verbessert, dass er wieder relevant wird. Wenn ja, könnten sich Goku und Vegeta dabei wiederfinden, ihn um Hilfe zu bitten, wenn die nächste Bedrohung im zweiten Dragon Ball Super-Film auftaucht.