Phanimenal

Olympische Spiele – Eröffnungsfeier sollte Dragonball und Super Mario beinhalten

Olympische Spiele

Wie die meisten wissen, mussten die Olympischen Sommerspiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben werden, und während die Spiele vor Kontroversen nur so strotzten, gab es anscheinend mehrere Pläne für die Veranstaltung, die eine extreme Meta-Referenz auf Akira enthielten.

Aus einem veröffentlichten Dokument geht hervor, dass die Olympischen Sommerspiele – die dieses Mal in Japan stattfinden – nicht nur einige große Anspielungen auf Akira, sondern auch viele andere Anime-Referenzen sowie eine Anspielung auf den Videospiel-Plattformer Super Mario enthalten sollten! Denn die ursprünglich geplante Eröffnungsfeier sollte ein riesiges Fest für Anime- und Gaming Fans werden und gleichzeitig ein Bezug zu Olympia herstellen.

Ursprüngliche Pläne

Einem 280-seitigen Entwurfsdokument zufolge, das von der Zeitschrift The Weekly Bunshun entdeckt wurde, sollte das rote Fahrrad aus Akira seinen Weg zum Veranstaltungsort finden. Der Schöpfer des Anime, Katsuhiro Otomo, zeichnete eine Szene, die das Gegenteil von der war, die er sich für die ursprüngliche Manga-Geschichte ausgedacht hatte.

Akira spielt in Neo-Tokyo, einer neuen Version der Stadt. Nach einem apokalyptischen Ereignis, in das die titelgebende Figur mit ihren übersinnlichen Fähigkeiten verwickelt ist, versucht die Stadt sich aus den Scherben neu aufzubauen. In dem legendären Film wollte die Stadt die Olympischen Sommerspiele 2020 dort abhalten, wobei eine Reihe von Bürgern die Schließung der Stadt forderten. Eine Reihe von Ereignissen also, die dem heutigen Geschehen unheimlich ähnlich sind.

Zusätzlich zu diesem metaphysischen Bezug sollten bei den Spielen auch die Titelsongs von „Dragon Ball Super: Broly“ und Parasyte aufgeführt werden, und auch eine digitale Version von Nintendos Mario sollte auftreten. Natürlich mussten die Pläne aufgrund der Coronavirus-Pandemie geändert werden, da viele Unternehmen abgesprungen sind und mehrere Pläne infolgedessen gestrichen werden mussten.

Das soll nicht heißen, dass Anime und Videospiele nicht ihren Weg in die diesjährigen Spiele gefunden haben. Franchises wie Haikyu und Pokemon wurden jeweils auf einzigartige Weise einbezogen. Da die Spiele derzeit stattfinden, wird es interessant sein zu sehen, ob weitere popkulturelle Referenzen aus der Welt der Anime und Videospiele gemacht werden, bevor die Olympischen Spiele 2021 zu Ende gehen.

Macht mit bei der AnimeQuiz.IO Beta!

https://youtube.com/shorts/7IMnD-fNOq8?feature=share

Quelle: AnimeNewsNetwork