Phanimenal

Ehrenurkunde – Junge verhindert Brand durch Anime-Serie

Feuerwehr in Kagoshima City

Die japanische Feuerwehr der Stadt Kagoshima City hat dem 18-jährigen Sakuraga Kawazu eine Anerkennungsurkunde überreicht. Der Junge, der im Bezirk Kamimoto der Stadt wohnt, hat ein Feuer in seiner Nachbarschaft mit verhindern können. Eigener Aussage nach guckt er den Anime Fire Force, der ihm half, schnell zu reagieren und so das ausbrechende Feuer zu stoppen.

Rettungsaktion

Der Fall wird folgendermaßen geschildert: „Das Feuer brach am 15. August gegen 23:50 Uhr in einem zweistöckigen Holzhaus im Stadtteil Kamimoto aus.“ Der Junge soll es sofort bemerkt und die Bewohnerin darauf aufmerksam gemacht haben.

Im Bericht heißt es: „Herr Kawazu, ein Bewohner der Gegend, war auf dem Weg zu einem Lebensmittelladen. Er bemerkte die Flammen an der Eingangstür und rief die Nummer 119 [Notruf/Feuerwehr in Japan].

Er klingelte und klopfte an die Tür, um eine allein lebende Frau (die Frau war um die 70 Jahre alt) zu informieren. Die Frau, die sich gerade hinlegen wollte, löschte das Feuer selbst.“ (Quelle: Yahoo Japan) 

Die Ehrung und Überreichung der Urkunde fand später in der zentralen Feuerwache statt. Kanji Yoshihara – Der Leiter der Zeremonie – sagte in Ehren an den Jungen: „Dank Ihrer präzisen Berichterstattung und Ihres ruhigen und besonnenen Handelns konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Ich möchte Ihnen meinen Dank für die Reihe von Maßnahmen aussprechen.“

Anime Fire Force

Der Junge antwortete und führte aus, dass er die Manga-Serie Fire Force gesehen hatte, die ihm half, ruhig und schnell zu reagieren: „Ich hatte einen Anime (wörtl.: Zeichentrickserie, „Animation program“) über Feuerwehrleute gesehen, so dass ich in der Lage war, die Situation ruhig zu meistern.“

Quelle: Yahoo! Japan

Hier seht ihr ein Foto der Ehrung

Quelle: Yahoo! Japan