Phanimenal

Zorro ist zu klein – Logikfehler in One Piece beschäftigt die Fans

Zorro

Hinter dem One Piece-Charakter Zorro steckt eine ganz besondere Geschichte. Der Mangaka von One Piece hat Jahrzehnte damit verbracht, an Roronoa Zoro zu arbeiten. Das Franchise führte den Schwertkämpfer vor Jahren zu Beginn des Animes und Mangas ein, als er auf einer Insel gefangen gehalten wurde und nach Luffy zum ersten Mitglied der Strohhutpiraten wurde. Zwei Jahrzehnte später ist Zoro auf dem besten Weg, der größte Schwertkämpfer der Welt zu werden.

Enma

Das hat auch einen Grund – ihm wurde nämlich ein überaus mächtiges Schwert vermacht. Im Austausch für eine Klinge wurde Zorro das Schwert namens Enma angeboten. Allerdings kam die Weitergabe mit einer Warnung von dem Schmied: „Ich möchte dich vorwarnen. Bislang hat nur ein Mann Enma jemals zähmen können. Dieser Mann war Kozuki Oden“, warnte Wanos Schmied den Strohhutpiraten Zorro.

Damit sah sich Zorro also vor der ehrfürchtigen Aufgabe gestellt, in die Fußstapfen des Schwertkämpfers Oden zu treten, der mit seinem Schwert Enma umzugehen wusste, wie kein anderer vor oder nach ihm. In Episode 954 des Mangas wurde Enma dann zum ersten Mal in Action gezeigt, während es in den Händen von Zorro war.

Die Wirkung des Schwertes war überwältigend. So schaffte Enma es, den gesamten Rand einer Küstenlinie abzuschneiden und saugte dabei die Kraft direkt aus Zoro heraus. Der linke Arm des Schwertkämpfers war mit schwarzem Haki überzogen. Außerdem kam Dampf aus seinem Arm, als würde er brennen. Diese kleine Szene ließ bereits die Macht des Schwertes erahnen.

Logikfehler

Nun stellt ein Redditer die Charaktere Zorro und Oden gegenüber, so dass die beide auf dem Vergleichsbild mit dem selben Schwert zu sehen sind. Allerdings sehen die Fans hier einen Logikfehler – denn während Kozuki Oden ein Riese war und eine Größe von 382 cm hatte, ist Zoro gewöhnliche 181cm groß.

Dementsprechend müsste das Schwert, dass in den Händen von Oden unfassbar riesig wird, eigentlich gar nicht in die Hände von Zorro passen, da alleine die Schwertscheide länger als seine gesamte Körpergröße sein müsste. Auf dem Bild sieht man deutlich, dass Enma in den Händen von Zorro aber an seine Größe angepasst wurde – obwohl es das selbe riesige Schwert ist wie bei Oden gesehen.

Hier seht ihr es:

Reddit-User findet Logikfehler in One Piece