Erstes Releasedatum von Dragon Ball Super Hero in Europa bekannt

Dragon Ball Super

Dragon Ball Super erhitzt die Gemüter der Fans wegen eines möglichen Veröffentlichungsfensters für den neuen Dragon Ball Super: Super Hero-Film in Europa! Ein Leak bezieht sich dabei auf das Vereinigte Königreich und er dürfte den Fans nicht allzu gut schmecken.

Die neueste Veröffentlichung des Dragon Ball Super-Franchises ist der erste neue Anime seit vier Jahren, und die Fans wünschen sich schon seit ebenso langer Zeit eine Rückkehr des Animes. Das bedeutet, dass die Wartezeit auf den neuen Film härter ist als je zuvor. Für Fans in Japan hat diese Zeit schon bald ein Ende, wenn der neue Dragon Ball-Film im April japanweit in die Kinos kommt. Über einen möglichen internationalen Starttermin gab es bisher allerdings noch keine Neuigkeiten.

Release in Europa

Während Dragon Ball Super: Super Hero derzeit einen festen Veröffentlichungstermin im April dieses Jahres in Japan hat, hat der Film noch nicht einmal ein Veröffentlichungsfenster für Übersee-Territorien bestätigt. Laut einer neuen Auflistung im Toy World Magazine, die vom User SaikyoDevin auf Twitter entdeckt wurde, ist der Film „für 2023 geplant“, wenn es um den Bandai-Markt im Vereinigten Königreich geht.

Natürlich muss dies noch in die eine oder andere Richtung bestätigt werden, aber eine mögliche Veröffentlichung ein ganzes Jahr nach dem ursprünglichen Start des Films in Japan hat bei den Fans sicherlich einen negativen Beigeschmack hinterlassen.

Toei Animation selbst hat sogar ein mögliches Veröffentlichungsdatum 2022 für Überseegebiete genannt, so dass eine Veröffentlichung im Jahr 2023 für Deutschland, England, USA und Co. in Frage kommen könnte.

Das ist nicht gerade die wildeste Idee, die man in Erwägung ziehen kann. Es ist dennoch harte Kost für die westlichen DBS-Fans, wenn man bedenkt, wie schnell einige andere Anime-Filme in den letzten Jahren nach ihrer Erstausstrahlung in Japan veröffentlicht wurden. Zum Teil sogar zur selben Zeit.

Hier seht ihr es: