Hatewelle gegen Rent-A-Girlfriend Mangaka wegen Ankündigung eines Inzest-Mangas

(Beinhaltet Spoiler zu den aktuellen Kapiteln von Rent-A-Girlfriend)

Rent-A-Girlfriend

Der kontroverse Anime „Rent-A-Girlfriend“ steht schon seit der ersten ausgestrahlten Folge unter heftiger Kritik. Immer wieder äußern Fans von Anime und Manga harte Kritik gegen „Rent-A-Girlfriend“, einem Anime/Manga, bei dem der Protagonist sich gelegentlich eine Freundin mietet.

Über eine neue social-media App ist es Männern im Anime möglich, sich eine Freundin zu mieten und mit ihr auf Dates zu gehen. Bei diesen Dates zahlt der Mann jede Rechnung und darf keine Gegenleistung von der Dame verlangen.

Kritik

Viele Fans des Animes änderten nach einigen Folgen ihre Meinung zu Rent-A-Girlfriend. Nach wenigen Folgen fällt dem Zuschauer auf, dass der Protagonist immer noch in seine Ex-Freundin verliebt ist und gelegentlich daran denkt, dass sie nun einen neuen Freund hat.

Im Manga scheint der Protagonist von seiner Ex-Freundin jedoch losgelassen zu haben, denn das Mädchen, das er am Anfang der Story immer gemietet hat, wird immer mehr zu seiner neuen Liebe. Doch auch mit ihr lief nicht alles nach Plan, denn in den neueren Kapiteln ist zu sehen, wie der Protagonist aus Frust in ein Schwimmbad geht.

Dort geht er unter Wasser und fängt an davon zu fantasieren, wie seine große Liebe mit einem anderen Kerl zusammen ist – und das ganz intim. Im Manga stellt er sich vor, dass Chizuru mit einem anderen Mann intim verkehrt.

Inzest-Manga

Vor Kurzem ging der Manga in eine längere Pause. Doch als der Mangaka wieder zurückkehrte, kündigt er an, dass er an einem neuen Manga arbeiten würde. Reiji Miyajima soll bald seinen neuen Manga „The Children of the Shiunji Family“ veröffentlichen.

In diesem Manga geht es über die heimliche Romanze zwischen sieben Geschwistern. Nach dieser Ankündigung wurde dem Mangaka der Stuhl aufgeheizt, als Fans ihm vorgeworfen haben, sein „Rent-A-Girlfriend“-Manga für einen Inzest-Manga vernachlässigt zu haben.

Hier ein Tweet dazu: