Protagonist Eren wurde zum besten Antagonisten 2021 gewählt

Achtung es folgen harte Spoiler❗

Attack on Titan

Die letzte Attack on Titan Staffel enttäuscht die Fans mit keiner einzigen Folge. Seit Beginn der vierten Staffel hat die Serie etliche unerwartete Wendungen genommen. Die Zuschauer durften die andere Seite der Münze, Marley, erkunden. Die Seite, die auf das Ende der Eldians hofft.

Wer sich an die ersten Folgen von Attack on Titan zurückerinnert, weiß, dass Eren schon in den ersten Folgen davon besessen war, „sie“ alle auszulöschen. Während „sie“ am Anfang auf die Titanen bezogen war, könnte sich das nicht nur auf die Riesen, sondern auf die gesamte restliche Menschheit beziehen.

Schon immer war zu erkennen, dass Eren kein normaler Junge ist. Doch dass er so weit gehen würde und mit dem „Rumbling“ die gesamte Menschheit auslöschen wollen würde, hätten nicht viele gedacht. Jetzt stellt sich die Frage, wer weiterhin auf der Seite von Eren bleiben und wer sich gegen ihn stellen wird.

Antagonist

Viele Fans im Internet argumentieren nun darüber, dass Eren Jäger kein Protagonist mehr wäre, sondern das Gegenstück dazu – ein Antagonist. Das wurde auch bei den jährlichen Crunchyroll Awards verdeutlicht, denn dort gab es Eren Jäger unter den beliebtesten Antagonisten des Jahres.

Neben Antagonisten wie Echidna (Platz 2), Shigaraki Tomura (Platz 3) und Tetta Kisaki (Platz 4) gab es auch Eren in dieser Liste – und zwar auf dem Thron des Rankings. Es ist jedoch anzumerken, dass sich das Ranking auf den ersten Part der vierten Staffel bezogen hat.

Jetzt stellt sich jedoch die Frage, wieso ein Protagonist eine Stelle unter den besten Antagonisten besetzen konnte. Ob Eren in dieser Liste so viel Sinn ergibt, darf jeder Fan der Serie selbst entscheiden. Dass er jedoch kein üblicher Protagonist mehr ist, lässt sich nicht abstreiten.

Hier das Ranking dazu:

Eren Jäger wird als bester Antagonist gekrönt