Nach Kinofilm – Dragon Ball Super-Produzent bringt neue Serie ins Spiel

Dragon Ball

Dragon Ball Super wird im Jahr 2022 mit Dragon Ball Super: Super Hero seinen nächsten großen Spielfilm auf die Leinwand bringen. Nun sind bereits einige Wochen seit der offiziellen Ankündigung vergangen und einige Details zum kommenden Film bekannt.

So wurde unter anderem bestätigt, dass Gohan und Piccolo tatsächlich die Hauptfiguren vom kommenden Dragon Ball-Film sein werden. In einem Interview mit dem Produzenten von Dragon Ball Super: Super Hero, Akio Iyoku, konnte dieser ein paar weitere Details über den Film verraten.

Laut Iyoku wird der kommende Film eine große Veränderung für das Franchise sein. Demnach wird es eine seltene Geschichte in Dragon Ball Super sein, die die Bedrohung auf der Erde und nicht im größeren Kosmos hält. Es soll auch eine Geschichte sein, in der Gohan und Piccolo die Hauptfiguren sind – nicht wie meistens Son Goku und Vegeta.

Die Fans von Dragon Ball Z sind über die Tatsache begeistert, dass Gohan wieder im Rampenlicht steht. Sie sind auch begeistert, dass Gohan und sein „Ziehvater“ Piccolo die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Im Dragon Ball-Fandom gibt es eine ganze Reihe von Meinungen darüber, dass Piccolo die Vaterfigur ist, die Gohan in Goku nie gehabt haben soll.

Neue Serie

Mit dieser Fokussierung auf Gohan im kommenden Film geht Dragon Ball also durchaus den Wünschen einiger Fans nach. Wonach sich viele Fans auch seit langem sehnen, ist eine neue Dragon Ball-Serie. Und auch dies könnte bald passieren!

Zumindest deutet Akio Iyoku in seinem Interview etwas in diese Richtung an. In einer Episode der „Weekly Dragon Ball News“ sagt er deutlich, dass noch in diesem Jahr auch „etwas anderes als der Film“ kommen könnte. Das Ziel soll es sein, 2022 zu einem „großartigen Jahr für Dragon Ball“ zu machen. Die Fans dürfen also gespannt sein.

Konkret sagte der Produzent: „Es besteht auch die Möglichkeit, dass dieses Jahr auch noch etwas anderes als der Film kommt! Daher lasst uns gemeinsam 2022 zu einem großartigen Jahr für Dragon Ball machen.“

Hier kommt ihr zum Interview (ab Minute 8:43)

Akio Iyoku in den "Weekly Dragon Ball News"
Akio Iyoku in den „Weekly Dragon Ball News“