Logan Paul erhält Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde für ultra-seltene Pokémon-Karte

Pokémon

Logan Paul hat einen Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde erhalten, da er die teuerste Pokémon-Karte besitzt. Der YouTuber wurde dafür ausgezeichnet, dass er im Jahr 2021 satte 5.275.000 Dollar für eine Pikachu-Illustrator-Karte mit PSA-Grad 10 ausgegeben hat.

Das ist bei weitem das meiste, was jemals für eine Pokémon-Karte bei einer privaten Auktion ausgegeben wurde. Der zweitteuerste Preis war eine andere Pikachu-Illustrator-Karte, die im Vergleich dazu für schlappe 900.000 Dollar verkauft wurde.

5.275.000 $ für eine Karte

Seit der Veröffentlichung des neuen Pokémon-Films Detektiv Pikachu erfreut sich das Sammeln von Pokémon-Karten wieder wachsender Beliebtheit. Warum sind Pokémon-Karten so beliebt? Vielleicht, weil man mit ihnen seine Lieblings-Pokémon sammeln kann oder weil einzelne Karten ein Vermögen wert sein können. Was auch immer der Grund ist, Pokémon-Karten sind beliebter denn je.

Um die Pikachu-Illustrator-Karte mit PSA-Grad 10 zu erhalten, tauschte Paul eine Pikachu-Illustrator-Karte mit PSA-Grad 9 ein, die er von dem bekannten Sportkartensammler Matt Allen in Como, Italien, erworben hatte. Diese Grade 9-Karte plus $4.000.000 entsprach den Kosten für die makellose Grade 10 Pikachu Illustrator-Karte.

Und auf diese Karte scheint Logan Paul stolz zu sein! Bei seinem ersten Kampf bei Wrestlemania trug Paul die Karte um seinen Hals. Nach dem Sieg wurde ihm hinter der Bühne der Guinness-Weltrekord verliehen.

„Nach meinem allerersten WWE-Sieg habe ich mich für so viele Rekorde beworben und schließlich einen bekommen. Ich komme zurück in die Umkleidekabine und bekomme sofort einen zweiten Sieg. Ich liebe Pokémon und die Tatsache, dass es von Guinness World Records bestätigt wurde – das ist verrückt. Heute Abend ist eine wilde Nacht. Das fühlt sich nicht real an!“ sagte Logan Paul über diese Leistung.

Hier äußert sich Logan Paul zum Weltrekord: