Ein gemeinsamer Vorfahre – Stammbaum zeigt die Abstammung aller Hunde-Pokemon

Pokemon-Stammbaum

Das Pokemon-Universum umfasst inzwischen weit über 900 Pokemon. Mit der kommenden Generation an Pokemon wird erstmals die Zahl von 1000 einzigartigen Pokemon überschritten. Rechnet man sämtliche Regionalformen ein, kommt man sogar schon jetzt auf eine 4-stellige Anzahl.

Das bietet inzwischen sogar Raum für Forschung innerhalb der Pokemon-Welt. Denn wie in der echten Welt, haben sich Pokemon an ihre Lebensräume angepasst und mit der Zeit verändert. Besonders deutlich wurde das in Pokemon: Arceus. Dort ist zu sehen, wie bestimmte Pokemon aus der Sinnoh-Region in der Vergangenheit aussahen.

Evolutions-Diagramm

Ein enthusiastischer Fans hat nun ein Evolutionsdiagramm erstellt, das die gemeinsamen Vorfahren bestimmter Hunde-Pokemon aufzeigt. Die Angaben sind zwar noch keine offizielle Pokemon-Lore. Allerdings hat sich der Fan an Ähnlichkeiten und Trends zwischen verschiedenen Arten von Kreaturen orientiert. Dabei rausgekommen ist ein realistisches und logisch durchdachtes Diagram.

Alex Fantastico ist ein australischer Künstler, der sich auf Landschaften und Pokemon-ähnliches Sprite-Design spezialisiert hat. Er ist der Schöpfer der ursprünglichen Pokemon-Abstammungstabelle. Fantasticos neuestes Werk ist ein erweitertes Evolutionsdiagramm aller hundeartigen Pokemon aus allen Generationen. Dabei hat er sämtliche Hunde-Pokemon mit einem gemeinsamen Vorfahren namens Luperior verbunden. Dieses benutzerdefinierte Pokemon teilt subtile Merkmale mit allen bestehenden Pokemon.

Vorfahre aller Hunde-Pokemon

Dies ist nicht das erste Mal, dass Fantastico eine Abstammungstabelle für Pokemon erstellt hat. Er hat auch ähnliche Karten für Enten, Krebse, Schweine und viele andere Pokemon-Arten erstellt. Seine Erfahrung in dem Bereich nutzt er auch für sein eigenes Spiel. Der Künstler arbeitet an einem Pokemon-ähnlichen Game namens Zokai.

Seine Arbeit kommt bei der Pokemon-Community ziemlich gut an. Sein Reddit-Post erhielt in weniger als einem Tag über 800 Kommentare und über 26.000 positive Bewertungen. Und das kommt nicht von ungefähr: Am Diagramm ist deutlich zu erkennen, wie viel Arbeit in seine Überlegungen eingeflossen sind. Jeder einzelne Evolutionsschritt ergibt Sinn und deckt sich mit Beobachtungen von Hunderassen aus der echten Welt. Nicht wenige Fans fordern Game Freak deshalb auf, Fantastico einzustellen, um echte Pokemon für die nächste Generation zu entwerfen. Eine Art Stammbaum für die nachfolgenden Pokemon-Generationen wäre doch ein spannender Gedanke.

Hier seht ihr die Tabelle

pokémond&ref=share“>Dog Pokémon Ancestry from pokemon