40 Jahre nach Akira – Akira-Schöpfer arbeitet an einem neuen Manga

Katsuhiro Otomo

Katsuhiro Otomo, der Schöpfer von keinem geringeren Werkt als Akira, hat verraten, dass er derzeit an einem neuen Manga arbeitet. In einer kürzlichen Q&A-Session auf dem offiziellen Twitter-Account für die Complete Works of Otomo verriet der Autor die Neuigkeit.

Auf die Frage eines Fans, ob er plane, in Zukunft einen neuen Manga zu zeichnen, antwortete Otomo, dass er derzeit an einem arbeite. Otomo antwortete auf die Frage, dass er den Manga derzeit zeichne und dass er vielleicht schon bald irgendwo veröffentlicht werde. Er sagte, dass Manga harte Arbeit ist.

Das letzte Werk des Autors war eine One-Shot-Geschichte namens Kibun wa mou Sensou 3 (Datta kamo Shirenai), die 2012 erschien. Die letzte Manga-Serie, an der Otomo arbeitete, war The Legend of Mother Sarah, die von 1990 bis 2004 in Kodansha’s Young Magazine veröffentlicht wurde. Sie besteht aus 7 Bänden.

Akira

Nach der Regie bei Akira (1988) wandte sich Otomo anderen Filmen zu, wie Steamboy und Metropolis. Er hat auch bei der Live-Action-Adaption von Mushihi Regie geführt. Kodansha wird ab Januar 2022 The Complete Works of Otomo veröffentlichen, eine Sammlung aller Mangas, Artworks, Storyboards, Illustrationen und sogar Kommentare des Künstlers.

Die offizielle Website von Otomo soll alles abdecken, was mit dem Autor zu tun hat, um die Entwicklung von Otomo als Künstler zu verdeutlichen und diese Einstellung an die nächste Generation von Künstlern weiterzugeben.

Otomo debütierte 1973 als Manga-Zeichner mit einer Manga-Adaption der Kurzgeschichte Mateo Falcone von Prosper Mérimée unter dem Titel A Gun Report. Sein bekanntestes Werk, Akira, veröffentlichte er 1982. Es wurde bis 1990 fortlaufend veröffentlicht. Otomo hatte vor seiner Arbeit an Akira, das 1982 veröffentlicht wurde, bereits bei Neo Tokyo und Robot Carnival Regie geführt.

Hier seht ihr den Tweet: