Bei uns nur 30 Euro – Pokemonkarte geht gerade durch die Decke

Pokemonkarte.

In den letzten Monaten kamen eine ganze Menge Pokemonkarten raus. Zuletzt wurden fast monatlich neue Booster, Bundles und Special Editions veröffentlicht. Alleine im September erscheinen das neue „Trick or Trade“-Booster Bundle, sowie ein Spezial-Booster in Kooperation mit McDonalds.

Promokarte aus Shibuya

Für gewöhnlich sind die Karten aus diesen aktuellen Boostern nicht besonders wertvoll. Zum einen, weil sie massenhaft produziert werden und zum anderen, weil sie schlichtweg nicht alt genug sind. Aber eine Karte geht gegen diesen Trend. Eine Promokarte aus dem Mai diesen Jahres ist zurzeit die meist verkaufte Karte des Jahres. Es handelt sich dabei um eine Pikachu-Promokarte, die in der PokPokémonrd-Arena in Shibuya, Japan, ausgegeben wurde.

Einige der ersten Karten, die bei Sammlern sehr begehrt sind, stammten aus dem ursprünglichen Basis-Set, darunter die Glurak-Karte. Inzwischen sind jedoch viele andere Pokémon-Karten ebenso wertvoll geworden. Vor allem in Japan ist der An- und Verkauf von Pokémon-Karten ein boomendes Geschäft, bei dem seltene Promo-Karten und Karten, die im aktuellen Meta-Spiel stark sind, hohe Preise erzielen.

Pichu-Promokarte

Die meistverkaufte Pokémon-Karte im zweiten Quartal 2022 ist laut Pokeguardian die Pichu-Promokarte. Dies geht aus Daten hervor, die von japanischen eBay-Verkäufern und Online-Verkaufstrends stammen. Obwohl die meisten Pokémon-Karten keine gute Investition sind, war Mischievous Pichu eine Ausnahme. Sie wurde nicht nur häufig verkauft, ihr Wert ist zeitgleich ebenfalls rasant gestiegen.

Mischievous Pichu

Das Mischievous Pichu ist eine sehr begehrte Karte, die man nur durch den Kauf von P-Lab.-Produkten erhalten kann. Dadurch ist das Angebot entsprechend knapp. Auch das außergewöhnliche Design des Kartenbilds ist ein Grund für den Wert. Diese Eigenschaften machen das Mischievious Pichu zu einem ausgezeichneten Sammlerstück für Pokémon-Kartensammler.

Ob der Wert der Karte weiter steigt und irgendwann in den Millionenbereich geht, steht zurzeit noch in den Sternen. In Deutschland kann man die Karte allerdings bei verschiedenen Händlern zu ziemlich günstigen Preisen bekommen. Wenn man ein wenig spekuliert und die steigenden Preise aus Japan zu uns rüberkommen, könnte es aber ein sinnvoller Zusatz für die eigene Sammlung sein.

Hier seht ihr die beliebte Karte