Fans sind sich sicher: One Piece Folge 1030 enthüllt neuen Königs-Haki Nutzer

Achtung, es folgen mögliche Spoiler zum Manga!

One Piece

Seit etwa zwei Wochen befindet sich der Anime von One Piece in einem temporären Filler-Arc. In diesem Arc geht es hauptsächlich um die gemeinsame Vergangenheit von Uta und Luffy, die für den Film „One Piece Film: Red“ relevant sei.

Unter anderem geht es aber auch um Shanks und die Crewmitglieder der Rothaar-Piraten. In der neuesten Folge, 1030, nahm dieser Filler-Arc eine unerwartete Wendung, als der neue Charakter Uta nicht mehr bei Shanks und seiner Crew war.

Auch wurde offenbart, dass Shanks wohl die Insel Elegia attackiert und komplett verwüstet haben soll. Diese Neuigkeiten erreichten nicht nur die normalen Bürger, sondern auch jegliche Marine-Admiräle und sogar die fünf Weisen. Auf dieser Insel soll Shanks wohl auch Uta zurückgelassen haben – der Grund wurde noch nicht bekannt gegeben.

Königs-Haki

Doch ein weiteres Detail dieser Folge sorgte für Diskussionen auf sozialen Medien. Es ist bekannt, dass die rechte Hand von Shanks, Ben Beckman, so stark wie sein Kapitän sein soll. Diese Information wurde einst von Oda persönlich veröffentlicht.

Als zwei Banditen fertig damit wurden, Luffy zu verprügeln, tauchte Ben Beckman auf. Dieser schüchterte die Banditen ein und die Kamera näherte sich seinem Auge – was auch immer wieder bei der Verwendung von Königs-Haki der Fall ist.

Nach dieser Folge sind sich einige Fans nun sicher: Ben Beckman hat das Königs-Haki. Eine Seite argumentiert damit, dass wenn er auf einem gleichen Level wie Shanks ist, ebenfalls das Königs-Haki haben muss. Andere erklären jedoch, dass nicht das Königs-Haki verwendet hat, sondern lediglich einen Akt der Einschüchterung.

Ein Fan auf Twitter argumentiert wie folgt dagegen: „Das ist keinerlei eine Bestätigung. Wenn wir dieser Logik nachgehen, dann müsste Jinbe ebenfalls Königs-Haki haben, da er das Gleiche mit den „Biest-Piraten“ tat. Sanji und Law taten es ebenfalls – Einschüchterung alleine bedeutet nicht Königs-Haki.“

Doch hierbei gibt es ebenfalls ein gutes Gegenargument – Es wurde weder bestätigt noch verneint, dass diese Charaktere auch Königs-Haki haben. Hier wird argumentiert, dass wenn Zoro das Königs-Haki hat, Sanji es ebenfalls haben müsste. Das Gleiche mit Law: Wenn Luffy und Kid es haben, dann würde es nur Sinn machen, wenn er es ebenfalls hat. Also wieso nicht auch Ben Beckman, der die rechte Hand von Shanks ist?

Hier ein Tweet dazu: